zurück

MOTORIST-Adventskalender Türchen Nr. 2

An jedem Tag bis zum 24. Dezember finden Sie hier einen Teil des Jahresrückblicks auf die Motorgeräte-Szene. Der diätfreundlichste und zugleich einzigartige Adventskalender der Branche!

Adventskalender
Jeden Tag ein Jahresrückblick-Türchen bei MOTORIST.
Foto: Gellinger auf pixabay

Das heutige Türchen an diesem ersten Advent hält drei Themen des Jahres bereit. Neu seit diesem Jahr sind Akku-Rasenmäher in Orange, nämlich die von Stihl . Die Umstellung ging der von Viking auf Stihl ab 2019 voraus und schuf einen fließenden Übergang. Im Sommer folgte dann die Umbenennung der österreichischen Viking GmbH mit Sitz in Langkampfen. Sie heißt seit  1. Juli 2018 Stihl Tirol GmbH.

Im Februar 2018 zelebriert MOTORIST gemeinsam mit der Branche den 8. Motoristen-Kongress. Besonders die Abendveranstaltung mit Schifffahrt auf dem Rhein hat es den Besuchern angetan. Positives wie negatives Feedback haben wir gesammelt und als Erfahrung in die Gestaltung des bald kommenden Kongresses (16. Februar 2019) einfließen lassen. Sie wollen wissen, wie die Neu-Konzeptionierung aussieht und interessieren sich für den Kongress. Dann werden Sie einen beispielhaften Blick auf das anstehende Workshop-Programm oder melden Sie sich gleich hier an.

Die KD
Zusammen mit dem MOTORIST entdecken Sie auch im kommenden Jahr auf der Abendveranstaltung Köln vom Rhein aus.
Foto: KD

Im Sommer findet eine Gezeitenwende beim bisherigen Familienunternehmen Ratioparts statt. Der amerikanische Investor Arrowhead Engineered Products (AEP), der wiederum einem Private Equity Investor namens Riverside gehört, kauft den Ersatzteillieferanten. Arrowhead liefert Ersatzteile für eine große Bandbreite von motorisierten Fahrzeugen, die Endmärkte für Motorsport, Geräte für den Außenbereich, Landwirtschaft und Industrie, Schifffahrt und den Schwerlast- und Automobilbereich. Maximilian Braun bleib als Direktor Vertrieb und Marketing im Unternehmen. Außerdem neu: Kai Zißler für das Europa-Business, Regina Kroeck ( Personal) und Jim Beukelman (Finanzen).

02.12.2018