zurück

Andreas Vorig wird Vertriebsgeschäftsführer bei Mulag

Der Straßenunterhaltungsspezialist Mulag Fahrzeugwerk Heinz Wössner GmbH u. Co. KG stellt sich im Vertrieb neu auf. Hintergrund ist eine stärkere Internationalisierung des Unternehmens.

Andreas Vorig, Mulag
Die Mulag-Geschäftsführung von links nach rechts: Firmeninhaber Werner Wössner, Geschäftsführer Holger Wössner, Geschäftsführer Andreas Vorig, Geschäftsführer Uwe Meißner
Foto: Mulag

Andreas Vorig wird als Geschäftsführer, beginnend ab 1. September 2020, schrittweise die Vertriebsbereiche Flughafen und Straßenunterhaltung sowie Marketing und den After-Sales-Service bei Mulag verantworten. Im Hintergrund der Personalie steht auch eine geplante Unternehmenserweiterung, für die das Unternehmen bereits ein über 70.000 Quadratmeter großes Grundstück erworben hat. Auch zahlreiche neue Produkte und Entwicklungsprojekte, die man in der Pipeline hat, sollen durch den Ausbau des Vertriebs abgesichert werden.

Strategischer Schritt

Die Mulag Fahrzeugwerk Heinz Wössner GmbH u. Co. KG stünde als mittelständisches Unternehmen in der Zukunft vor großen Aufgaben, insbesondere bei der Erschließung neuer Märkte, der Erweiterung des Produktspektrums sowie der Digitalisierung“, erklärt Holger Wössner, der als Inhaber und Geschäftsführer von Mulag weiterhin die Bereiche Finanzwesen, Produktmanagement, IT und strategische Unternehmensentwicklung verantworten wird: „Gerade unter wirtschaftlich schwierigen Bedingungen ist die vertriebliche Ausrichtung und Weiterentwicklung eines Unternehmens von großer Bedeutung. Wir freuen uns, mit Andreas Vorig einen ausgewiesenen Branchenexperten gewonnen zu haben. Herr Vorig zeichnet sich durch seinen umfangreichen Erfahrungsschatz insbesondere im internationalen Vertrieb von Kommunalfahrzeugen, als auch durch seine langjährige Tätigkeit als Geschäftsführer im kommunalen und industriellen Umfeld sowie im Flughafengeschäft aus“.

Das 1953 gegründete und in dritter Generation geführte Familienunternehmen Mulag aus Oppenau im Schwarzwald beschäftigt über 330 Mitarbeiter und erreichte 2019 in seinen Geschäftsfeldern Flughafen und Straßenunterhaltung einen Umsatz von rund 80 Mio. Euro. „Tradition und Familienwerte werden bei uns großgeschrieben. Herr Vorig ergänzt persönlich sowie fachlich ideal unsere Geschäftsführung“, freut sich Familie Wössner.

23.06.2020