zurück

Antonio Carraro auf der Eima 2018

Die italienische Branchenmesse Eima steht kurz bevor. Die MOTORIST-Redaktion ist in Bologna vertreten. Ein Aussteller, den wir sicher nicht auslassen werden, ist Antonio Carraro. Sänger Albano ist auch am Start.

Antonio Carraro eima 18 mit Albano
Ohne Romina, aber mit viel Power: Sänger Albano unterstützt Antonio Carraro.
Foto: Antonio Carraro

Mit Spannung wartet man derzeit bei Antonio Carraro auf die bevorstehende Messe Eima 2018, an der das italienische Unternehmen auf einem komplett neuen Stand seine Innovationen präsentieren wird. Der Stand wird, unter anderem, von Videospots und der persönlichen Anwesenheit von niemand Geringerem als Albano belebt ('Felicita', zusammen mit Romina Power).

Die wichtigsten technischen Neuheiten betreffen die Serie R, die erstmals mit der gesamten Produktpalette, einschließlich Raupenfahrzeugen, vertreten sein wird: insgesamt sieben Traktoren, alle mit 98 PS-Motor und integralem Schwingrahmen Action, als Knicklenker, Radlenker, mit tiefem Schwerpunkt, mit breiter Spur und vergrößertem Radstand. Die Abmessungen bleiben weiterhin kompakt, mit einer Höhe der Motorhaube (1125 mm für das Modell TGF), die zu den niedrigsten der Kategorie gehört.

Neben dem Upgrade der Motoren Stufe 3B weisen die Modelle eine weiterentwickelte Hydraulikanlage und eine Fahrerplattform auf, die mit jeglichem nur denkbaren Komfort ausgestattet wurde. Großes Interesse wird auch für die Serie Tony erwartet, die Familie von Traktoren mit gleich großen Rädern mit stufenlosem, mittels Software gesteuertem Getriebe, die für die spezialisierte Landwirtschaft bestimmt ist. Besuchern der GaLaBau in Nürnberg wird sie bereits aufgefallen sein. Von dieser Serie werden zwei neue Modelle für den Landbau und die Pflege der städtischen Anlagen ausgestellt.

Auch die Serie Infinity der spezialisierten Traktoren mit hydrostatischem Getriebe und drei automatisch unter Last einschaltbaren Gängen hat Zuwachs bekommen. Diese Modelle eignen sich speziell für Arbeiten an Hängen und werden mit Knick- bzw. Radlenkung, sowie mit breiter Fahrspur für Heuarbeiten angeboten. Tigre und TMajor, die für einen professionellen Einsatz an Hängen, im Gebirge oder in der Ebene vorgesehen sind, wie sie für die Kulturen im Mittelmeerraum typisch sind, vervollständigen das Angebot. Antonio Carraro finden Sie in Halle 36, Stand B5

28.10.2018