zurück

BayWa investiert in digitale Beschaffung

Die BayWa Venture GmbH, ein Tochterunternehmen der BayWa AG, beteiligt sich gemeinsam mit der österreichischen RWA Invest GmbH zu jeweils 11,3 Prozent an dem irischen Start-up FarmHedge Ltd. FarmHedge ist eine Online-Plattform für den Handel zwischen dem Landwirt und dem Agrar-Einzelhandel.

Ein landwirtschaftliches Gerät bei der Aussaat.
FarmHedge ist ein neuer digitaler Marktplatz für Landwirte.
Foto: Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft /Juliane Herrmann

FarmHedge ist die vierte Beteiligung, die aus dem Acceleration Programm des Agro Innovation Lab, der gemeinsamen Innovationsplattform von BayWa und RWA Raiffeisen Ware Austria, hervorgeht. Die Iren hatten 2017 als eines von sechs Start-ups an dem Programm teilgenommen.

„Die Beteiligung an FarmHedge passt zu unserer Omni-Channel-Strategie“, sagt Klaus Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender der BayWa AG. „In Verbindung mit unseren Kompetenzzentren in den Regionen und unserer hohen Lager- und Logistikleistung können wir damit in der Belieferung unserer Kunden sogar schneller sein als ein klassischer Onlinehändler.“ Marion Meyer, Leiterin der BayWa Venture, ergänzt: „Mit der Beteiligung an FarmHedge erschließen wir uns einen exklusiven digitalen Vertriebskanal in unseren Heimatmärkten. Um die Anforderungen unserer Kunden in Zukunft noch individueller bedienen zu können, soll diese auch mit selbstlernender Software erweitert werden, um die Angebotserstellung zu optimieren.“

Die Akquisition steht in einer Reihe mit weiteren kürzlich erfolgten Unternehmungen in diese Richtung. Dazu zählt etwa das Portal Onfarming für Landwirte oder der Lagerhaus-Online-Shop. Bei FarmHedge geht es darum, einen zusätzlichen Kanal zur Kommunikation im Vertrieb aufzubauen. Die Steuerung findet über eine App statt. Profi-Kunden aus der Landwirtschaft haben ein hinterlegtes Profil. Es können Angebote von jeweiligen Lagerhäusern, die für die Landwirte relevant sind, eingesehen werden. Es können aber auch Angebote gemacht werden, was das Projekt zu einem professionellen B2B-Marktplatz macht.

Im BayWa-Vertriebsgebiet Ostbayern ist FarmHedge bereits im Einsatz. In Österreich wird die Online-Plattform mit Unterstützung der RWA Raiffeisen Ware Austria ebenso bereits von drei Lagerhaus-Genossenschaften genutzt. Mittelfristig ist die Erschließung neuer Märkte außerhalb Deutschlands und Österreichs geplant.

30.11.2018