zurück

BuFa-Mot verschiebt Motorgeräte-Händlerkongress

Wie die BuFa-Mot gestern in einem Schreiben an Ihre Mitglieder bekanntgab, wird der für Februar 2021 angesetzte Motorgeräte-Händlerkongress nicht zum geplanten Termin stattfinden, sondern in den Spätsommer verschoben.

Händlerkongress Bühlertann
Impressionen vom letzten Motorgeräte-Händlerkongress im Februar 2020.
Foto: Onusseit

Der „Motorgeräte-Händlerkongress“ findet in der Regel als jährliches Unternehmertreffen im Februar eines Jahres in Zusammenarbeit mit einem exklusiven Partner statt. Diesmal war der vorgesehene und bereits kommunizierte Termin der 18. bis 20. Februar 2021 mit und bei Echo Deutschland GmbH in Metzingen. Auf Wunsch des Vorstands und vor dem Hintergrund des Infektionsgeschehens sind BuFa-MOT und die Echo gestern übereingekommen, die Veranstaltung, die sehr von der Präsenz der Teilnehmer lebt, terminlich auszusetzen und auf den Spätsommer 2021 zu verschieben – sofern das dann schon wieder möglich sein wird. Damit folgt die BuFa-MOT dem Beispiel des LandBauTechnik-Bundesverbands, der ebenso wie QMF e.V. kürzlich alle größeren Präsenzveranstaltungen bis einschließlich Juni 2021 abgesagt hat.

20.11.2020