zurück

Eima International 2021 abermals verschoben

Aufgrund der allgemeinen Pandemielage muss die für Anfang Februar angesetzte Messe Eima International 2021 abermals verschoben werden. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Eima 2021 Präsentation
Die Eima 2021 will der Landmaschinen-Branche bereits im Februar wieder eine Plattform bieten.
Foto: Eima International

Wie der Verband der italienischen Landmaschinenhersteller FederUnacoma als Veranstalter der Eima International am 17. November mitteilte, sucht man gemeinsam mit der Messe Bologna nun nach einem Termin, um die größte Landmaschinenschau Europas noch in 2021 stattfinden zu lassen. Diese war bereits vom Februar 2020 verschoben worden und sollte nun eigentlich vom 3. bis 7. Februar in Bologna stattfinden. Das aktuelle Pandemiegeschehen lasse dies jedoch nicht zu.

Eima Digital Preview mit positiver Resonanz

Nichtsdestotrotz erfolgreich verlief die dieser Tage abgehaltene Eima Digital Preview. Das Online-Event bot über Ausstellern und Interessenten über mehrere Tage die Möglichkeit, sich zu präsentieren bzw. sich über die Neuheiten im Bereich der Landwirtschaftsmaschinen zu informieren. Laut FederUnacoma war die Resonanz äußerst positiv. Mehr dazu lesen Sie demnächst in der Dezember-Ausgabe von Motorist.

19.11.2020