zurück

Eröffnung von Meyko am Bodensee

Trübenbacher ist Geschichte. Mit der Eröffnungsfeiern Anfang Mai tritt Meyko nun endgültig als neuer Player in das Motoristen-Gewerbe. Mit alten Bekannten wohlgemerkt.

Der neue Meyko-Standort
Der neue Standort aus der Drohnenperspektive.
Foto: privat

Die Familie, die Mitarbeiter, die Helfer, sie nannte Sven Meyer, Geschäftsführer von Meyko, ganz vorne in seiner Ansprache zu Eröffnungsgala am 10. Mai. Insbesondere der Familie Trübenbacher dankte Meyer ganz hervorgehoben. Viele Jahre und Jahrzehnte war das Unternehmen immerhin ein fester Bestandteil der Szene und ist als erfolgreicher Vorzeige-Motorist in das Gedächtnis der Branche eingegraben. Wie Marc Trübenbacher in seinem Grußwort festhielt: "Ein Unternehmen hat eine Tradition und entwickelt sich aus dieser heraus weiter. Meyko wird immer auch mit der Tradition von Trübenbacher verbunden sein."

Meyer, der auch seine Top-Lieferanten sowie Vertreter der Stadt am neuen Sitz (Meersburger Straße 31 in Oberteuringen-Neuhaus), Presse und ehemalige Wegbegleiter des Unternehmens eingeladen hatte, zeigte deutlich, dass nach dem Kraftakt der letzten Monate viel Last von ihm abfiel: "Es ist keine Selbstverständlichkeit, so etwas in gerade einmal acht Monaten auf die Beine zu stellen." Und gerichtet an seine Mitarbeiter: "Ihr steht mir nach meiner Familie am nächsten. Vielen Dank!"

Insofern ließ sich Neu/Alt-Motorist Meyko denn auch nicht lumpen und fuhr von Musik über hervorragendes Essen bis hin zu einem Cocktail-Stand sowie Bring-Dienst ("damit keiner um seinen Führerschein bangen muss") das volle Programm auf. Die großen Anstrengungen sind überstanden - und jetzt fängt die Arbeit so richtig an. Lesen Sie mehr zu Meyko, zur Übernahme im Jahr 2018 und sehen sie, was der neue Standort hermacht in der kommenden Ausgabe von MOTORIST.

21.05.2019

MOTORISTEN Newsletter


Immer auf den neuesten Stand mit dem MOTORISTEN Newsletter. Alle 14-Tage bekommen Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse der Branche auf einem Blick.