zurück

Fritzmeier mit verstärkten Vertriebskooperationen

Die Fritzmeier Umwelttechnik GmbH & Co. KG hat in diesem Jahr die Vertriebsaktivitäten für ihre Pflanzensensoren deutlich intensiviert.

Fritzmeier Koop
Die Fritzmeier Umwelttechnik GmbH & Co. KG hat i2019 für ihre Pflanzensensoren ausgeweitet.
Foto: Fritzmeier

Seit Jahresbeginn werden die Fritzmeier Produkte auf Basis der ISARIA Sensoren auch in Form einer Vertriebskooperation mit CNH Industrial und den zum Konzern gehörenden Marken Steyr, New Holland und Case IH vertrieben. Die Fritzmeier Sensoren ergänzen hier den neu gegründeten Markenauftritt für Precision Farming Lösungen „AGXTEND“. Die Vertriebskooperation gilt für alle europäischen Länder, darüber hinaus für Afrika und die Märkte des Mittleren Ostens.

„Wir schätzen das neue Vertriebskonzept von CNH Industrial, bei dem alle Precision und Digital Farming Lösungen in einem innovativen Markenansatz gebündelt werden. Dies sorgt für mehr Effizienz in Vertrieb und Service und bietet erhebliche Synergien für die Anwender, vor allem in Form eines All-in-one Ansprechpartners. Mit unseren Pflanzensensoren ergänzen wir das AGXTEND-Produktangebot in nahezu idealer Weise“, berichtet Ursula Fritzmeier, Geschäftsführerin bei der Fritzmeier Umwelttechnik GmbH & Co. KG.

Exakte Messungen bei der Überfahrt

Bei den CropXplorer Pflanzensensoren handelt es sich um zwei für die Montage am Traktor konzipierte, hochpräzise optische Sensoren. Sie messen bei der Überfahrt die Biomasse und N-Versorgung des Pflanzenbestandes gleichzeitig. Je nach Strategie des Landwirts und Entwicklungsstadium, kommt der jeweils geeignete Parameter zum Einsatz.

Auf Basis der Messungen können beispielsweise erforderliche Stickstoffraten unmittelbar bei der Überfahrt bestimmt und mittels ISOBUS oder serieller Übertragung ein Düngerstreuer oder die Pflanzenschutzspritze exakt gesteuert werden. Zudem ist eine teilschlagspezifische Applikation von Wachstumsregulatoren möglich.

„Aktuell fassen wir unter AGXTEND bahnbrechende Technologien und dynamische Lösungen für die Präzisionslandwirtschaft von strategischen Partnerunternehmen zusammen. Unser Ziel ist es, AGXTEND weit über die präzise Spurführung hinaus zu einem hocheffizienten Managementinstrument zu machen“, erklärt Maximilian Birle, verantwortlich für den Aufbau der AGXTEND-Marke bei CNH Industrial. „Der CropXplorer ist dabei eine hocheffiziente Lösung, die dazu beitragen kann, den Einsatz von Nährstoffen in noch nie dagewesener Präzision nach dem tatsächlichen Bedarf auszubringen. Zu dieser Technologie passt auch das pflanzenbauliche Know-how von Fritzmeier Umwelttechnik optimal in unser Konzept und bereichert die Management-Tools und -Lösungen sowie die verbundenen Dienstleistungen von AGXTEND“, so Birle.

25.08.2019

MOTORISTEN Newsletter


Immer auf den neuesten Stand mit dem MOTORISTEN Newsletter. Alle 14-Tage bekommen Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse der Branche auf einem Blick.