zurück

GreenMech und DiTec profitieren im Mietgeschäft

Seit zehn Jahren hat der Baumaschinenhändler DiTec GmbH & Co. KG im hessischen Haiger die Häcksler der Marke GreenMech im Sortiment. Ihren Weg zum Kunden finden diese in der Regel über den Verleih.

GreenMech bei DiTech
Rainer Baum (rechts) und Jens Lohmar, Vertriebsleiter GreenMech Deutschland (links) sind Partner der ersten Stunde.
Foto: GreenMech

Das Geschäft rechnet sich für DiTech ebenso wie für GreenMech. „In der Regel halten wir ein Gerät zwei bis drei Jahre in der Vermietung, bevor es in den Abverkauf geht. Wir haben hier standardmäßig Arborist 130, Arborist 150 und Arbtrak 150, die sind im Sommer immer gebucht, sehr oft auch von privat über das Wochenende. Neuerdings auch den QuadChip 160, einen Anhängerhäcksler unter 750 kg Gesamtgewicht mit Drehkranz, der bis zu 160 mm Stammdurchmesser durchzieht“, erklärt Rainer Baum, Geschäftsführende Gesellschafter bei der DiTec GmbH & Co. KG, die sich selbst als Rundum-Anbieter von Werkzeugen und Baumaschinen für die Bau- und Galabau-Branche, das Handwerk, kommunale Betriebe und den privaten Bereich versteht. 2009 hat Baum die Raupen-Häcksler von GreenMech auf einer Messe entdeckt und ist von der Performance der Geräte nach wie vor überzeugt: „In der Vermietung ist das GreenMech-Messersystem ungeschlagen: Wir müssen ja mit jedem Kunden den Messersatz bei Abholung und bei Abgabe begutachten und bei GreenMech geht der Ein- und Ausbau ganz schnell. Auch der Werterhalt der Maschinen ist gut.“ Die Freude über die gute und langjährige Partnerschaft ist durchaus gegenseitig. Auch GreenMech Deutschland-Vertriebsleiter Jens Lohmar setzt auf DiTech als Händler der ersten Stunde für seine Fabrikate.

05.10.2020