zurück

Honda erweitert GCVx-Sortiment

Künftig soll es die unter anderem in Rasenmähern verbauten Modelle der Linie GCVx von Honda auch als Ausführung mit Elektrostart geben.

Honda Motor GCVxe
Der neue Honda Motor GCVxe soll auch künftigen Marktanforderungen standhalten.
Foto: Honda

GCVxe steht für ein ganz neues "State-of-the-Art"-Elektrostartsystem für Motoren mit vertikaler Welle, heißt es. Wie auch die aktuellen GCVx145/170/200 Modelle erscheint der neue GCVxe145/170/200 im modernen Design und ist mit innovativen und technologisch weiter entwickelten Elementen ausgestattet, um die aktuellen und zukünftigen Marktanforderungen für benzinbetriebene Geräte zu erfüllen. So verfügt der Lithium-Ionen-Akku über eine zuverlässige wasserdichte Struktur mit Gummidichtungen und wasserdichten Anschlüssen. Der Akku ist fixiert und in einem geschützten Bereich unter der innovativen oberen Abdeckung positioniert. Dies stellt sicher, dass die Anwendung sicher zu verwenden und zu reinigen ist und das Risiko, dass Wasser eindringt, minimal gehalten werden kann. Weitere Features sind eine integrierte Ladespule und ein leistungsstarker Neodym-Magneten zum effizienten Laden, z. b. zum automatischen Aufladen während der Motor läuft. Dadurch wird der Akkuladestand erhöht und aufrechterhalten, so dass der Benutzer sich nicht mehr separat um das Aufladen kümmern muss. Der moderne Lithium-Ionen-Akku liefert ausreichend Leistung,um den Motor auch bei niedrigem Ladezustand zu starten. Seine Kapazität soll fast doppelt so hoch wie bei einer traditionellen Bleisäurebatterie und höher als bei vergleichbaren Lithium-Ionen-Startsystemen sein.

Intelligentes Energiemanagement …

Die Starterqualität sowie der zum Starten erforderliche Stromverbrauch konnten laut Werbeversprechen verbessert, bzw. reduziert werden. Der Akku ist außerdem mit einem intelligenten Managementsystem ausgestattet, das die Selbstentladung bei einer Lagerung auf ein absolutes Minimum beschränkt, indem automatisch in den Standby- oder Ruhezustand geschaltet wird, wenn der Motor nicht verwendet wird. Diese Funktion garantiert, dass der Motor ohne vorherige Aufladung durch den Benutzer direkt beim ersten Einsatz startbereit ist. Im Falle eines wider Erwarten leeren Akkus, der ein Not-Laden erfordert, verfügt der Motor über einen gut geschützten USB-Ladeanschluss (Micro B), an den ein entsprechendes Kabel zum Laden angeschlossen werden kann. Der USB-Ladeanschluss macht die Anschaffung eines speziellen Ladegeräts überflüssig. Der Ladezustand wird durch eine für den Benutzer beim Starten gut sichtbare grüne LED neben dem USB-Ladeanschluss angezeigt.

25.10.2019