zurück

Husqvarna erweitert das Flottenmanagement

Pünktlich zum Start der Gartensaison launchte Husqvarna den CO2-Rechner für sein Fleet Services Flottenmanagement. Darüber hinaus unterstützen weitere praktische Funktionen Garten- und Landschaftsbauprofis tagtäglich beim Arbeiten.

CO2 Rechner Husqvarna
Foto: Husqvarna

Bei der letzten Europawahl haben die Grünen beim deutschen Wähler so stark abgeschnitten wie nie zuvor. Ein wichtiger Grund ist das stark in den Fokus gerückte Thema Umwelt und Nachhaltigkeit. Insofern sind auch Lieferanten von Motorgeräten angehalten in dieser Richtung Kompetenz zu erweitern. Husqvarna tut dies etwas mit einem neuen Tool für das Flottenmanagement: Der CO2-Rechner-Funktion.

Wie bereits beim vergangenen Husqvarna Silent City-Kongress angekündigt, hat Husqvarna zum Start der Gartensaison 2019 die neue CO2-Rechner-Funktion der Husqvarna Fleet Services gelauncht. Diese zeigt Anwendern den CO2-Fußabdruck ihrer Flotte bzw. einzelner Geräte über einen definierten Zeitraum. Die MOTORIST-Redaktion war hat sich das neue Feature, das voll die Thematik rund um Nachhaltigkeit und Umweltschutz trifft, erläutern lassen.

 Die Informationen können nach verschiedenen Anwendungsgebieten, Produktkategorien, Motorentypen oder Standorten ausgewiesen werden. So werden professionelle Anwender durch übersichtliche Daten beim bewussten Umgang mit Ressourcen und der Reduzierung des CO2-Ausstoßes ihrer Geräte unterstützt. Durch Fleet Services können Betriebe, die in eine nachhaltige Geräteflotte investieren, nun ihr Engagement ausweisen und es – etwa bei Ausschreibungen – wirtschaftlich nutzen.

„Das neue Feature wurde für kommunale und professionelle Grünpfleger entwickelt, denn mit dem CO2-Rechner können die Gartenbau-Profis Einsparpotenziale bei den CO2-Emissionen ihrer Maschinen einfach identifizieren,“ erklärt in dem Zuge Jonas Willaredt, Sustainability Director, Husqvarna.

Wartungsoptimierung und Mähroboter Insights

Durch die neue Händlerkontakt-Funktion „Dealer Access“ finden Fleet Services Anwender im Bedarfsfall nicht nur einfach ihren nächstgelegenen Händler. Sie können ihrem Fachhändler darüber hinaus Zugang zu den Wartungserinnerungen ihrer Maschinenflotte gewähren, so dass er wöchentlich per E-Mail über anstehende Services informiert wird. Dies beschleunigt die Vereinbarung von Wartungsterminen und trägt dazu bei, dass die Geräte jederzeit optimal gewartet und einsatzbereit sind.

Mit der Funktion „Automower Operation Insight“ erhält der Nutzer von Husqvarna Profi-Mährobotern detaillierte Informationen zu Art, Zeit und Ort von Störungen. So können unter anderem potenzielle Schwachstellen, die in der Karte als Störungs-Hotspot dargestellt werden, identifiziert und behoben werden. Das können etwa starke Unebenheiten auf dem zu mähenden Gelände sein.

So funktionieren Husqvarna Fleet Services

Die auf dem Produkt angebrachten oder darin integrierten Bluetooth-Sensoren laden ihre Daten ins System, sobald die Fleet Services-App auf einem mobilen Endgerät aktiv ist. Dabei kann der Sensor problemlos mehrere Tage lang Daten erfassen und speichern, bevor ein Upload nötig ist. Nach dem Hochladen stehen die Daten dem Nutzer am Smartphone, Tablet oder PC zur Verfügung.

Alle wichtigen Funktionen auf einen Blick

  • NEU - CO2-Rechner: Wie nachhaltig ist meine Maschinenflotte?
  • Berechnung des CO2-Fußabdrucks einer Maschinenflotte.
  • NEU - Dealer Acces-Funktion: Wo ist mein nächster Fachhändler?

Suchfunktion für den nächstgelegenen Fachhändler, bei Zugriffsrechten für den Händler erhält dieser die Wartungsalerts und kann Termine koordinieren.

  • NEU - Automower Operation Insight: Wann traten welche Störungen auf?
  • Bestands-Übersicht: Welche Geräte sind im Inventar vorhanden?
  • Optionale Ortungsfunktion: Wo befand sich mein Gerät zuletzt?
  • Maschinenstatistik: Wie oft und wie lange wurden die Geräte verwendet?
  • Wartungs- und Servicehinweise: Ist es Zeit für einen Service oder Austausch?
  • Automower-Management für alle Profi-Automower von Husqvarna

04.07.2019

MOTORISTEN Newsletter


Immer auf den neuesten Stand mit dem MOTORISTEN Newsletter. Alle 14-Tage bekommen Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse der Branche auf einem Blick.