zurück

Husqvarna mäht künftig für "Ulmer Spatzen"

Im Rahmen einer strategischen Produktpartnerschaft wird die Husqvarna Deutschland GmbH zunächst bis zum 30.06.2020 alle Trainingsplätze des SSV Ulm 1846 mit Automover Mährobotern versorgen.

Husqvarna beim SSV Ulm
Neuer Star beim SSV Ulm: Die Automover von Husqvarna werden künftig im Stadion der Ulmer Spatzen für einen guten Lauf sorgen.

„Vor knapp 25 Jahren hat Husqvarna den weltweit ersten Mähroboter am Markt eingeführt – wer hätte damals gedacht, dass unsere Automower Mähroboter heute sogar Profi-Fußballplätze mähen? Mit dem SSV Ulm 1846 Fußball als Partner verbinden uns drei wichtige Leidenschaften: Innovation, Rasen und Ulmer Fußball. Deswegen freuen wir uns schon sehr auf die Zusammenarbeit“, betont Hans-Joachim Endress, VP Sales Central and Eastern Europe bei Husqvarna. Geplant ist eine enge Zusammenarbeit von Husqvarna Deutschland und dem SSV Ulm 1846 Fußball als aktivem Markenbotschafter für die professionellen Automower des weltweit führenden Mähroboter-Herstellers. Das Vereinsgelände und die Vereinsarbeit werden dabei einen zentralen Bestandteil in der neuen Partnerschaft einnehmen.

Programm für Vereine

„Unsere Vereinsentwicklung wird bundesweit verfolgt. Es erreichen uns regelmäßig Anfragen anderer Clubs, die sich ein näheres Bild der Vereinsarbeit beim SSV machen möchten. Dem wollen wir gerne nachkommen und anderen Vereinen vor Ort zeigen, wie wir arbeiten“, erläutert Anton Gugelfuß, Vorstand des SSV Ulm 1846 Fußball e.V. Deshalb haben der SSV und Husqvarna Deutschland ein gemeinsames Programm für Vereine entwickelt, bei dem die gemeinsamen Gäste einen umfassenden Einblick in die Trainerarbeit und - während eines Rundgangs - insbesondere in die Organisation und Infrastruktur des Clubs erhalten. Zu den Herausforderungen der Vereine zählt vor allem jedoch auch die Pflege eines guten Rasens auf ihren Plätzen. Nachdem die Spatzen im Sommer dieses Jahres bereits testweise auf Husqvarna-Mähroboter umgestiegen sind, werden künftig all ihre Trainingsplätze mit den Geräten ausgestattet. „Unsere Greenkeeper konnten durch den Einsatz der Automower viel Zeit sparen und die Qualität der Plätze deutlich verbessern. Nachdem Mähroboter nicht zuletzt auch aus finanzieller und ökologischer Sicht von Vorteil sind, werden sich auch viele unserer Gäste sehr für unsere Rasenpflege interessieren“, gibt sich Gugelfuß überzeugt.

Anschauungsareal für Husqvarna-Händler

Die Ulmer Spatzen werden zusammen mit den Vereinen die Kommunen als Sportstättenbetreiber sowie Husqvarna-Fachhändler einladen. Über den genauen Ablauf und das Anmeldeverfahren wird der SSV Ulm 1846 Fußball noch gesondert zu Jahresbeginn 2020 informieren. "Seit Einführung unserer Automower Pro Mähroboter haben schon viele Vereine auf die vollautomatisierte Rasenpflege umgestellt. Mit dem neuen Programm möchten wir für unsere Fachhändler und interessierte Vereine eine Plattform schaffen, auf der sie sich mit eigenen Augen ein Bild von der Rasenpflege mit Automower Mährobotern machen können“, erklärt Endress

07.11.2019