zurück

Iseki bringt neue Kompakt-Traktoren

Die dieser Tage neu eingeführte Baureihe TH 5 ersetzt die bisherige Serie TH 4 sowie den Traktor TG 6405 AHLK und richtet sich an Nutzer in Kommunen, GaLa-Bau, Facility Service sowie im Bauwesen.

Iseki TH 5
Der neue Iseki TH 5 im Einsatz.
Foto: Iseki

Ein erweitertes Leistungsspektrum sollen ein völlig neuer Motor, neues Getriebe, neue Hydraulik und ebenso neues Design setzten. Der 3-Zylinder-Turbo-Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung, 1826 ccm Hubraum und umweltfreundlicher Abgasstufe V leistet 35 PS im Modell 5370 bei einem Drehmoment von 109 Nm und 40 PS im TH 5420 bei 125 Nm. Eine Abgasnachbehandlung mittels AdBlue ist nicht erforderlich. Die Abgase werden seitlich abgeführt. Das dreistufige Hydrostat-Getriebe verfügt übre eine selbstschmierende Hydraulikpumpe und Wendeschaltung. Durch den elektrisch zuschaltbaren Allradantrieb und daraus resultierender 4-Rad-Bremse ergibt sich eine zulässige Fahrgeschwindigkeit von bis zu 36 km/h.

Servicefreundliche Hydraulikanlage

Die ebenfalls leistungsstarke und servicefreundlich ausgelegte Hydraulikanlage ist mit rostfreien Stahlrohrleitungen ausgestattet. Bis zu sechs Hydraulikanschlüsse hinten und vier vorne erlauben in Verbindung mit den doppelt- und einfachwirkenden Steuereinheiten sowie dem als Kuppeldreieck ausgeführten Normanschluss die Verwendung der meisten handelsüblichen Anbaugeräte. Die robusten Heck- und Frontkraftheber der Kategorien 1 bzw. 0 mit kurzem Anbau und serienmäßiger Abstützung für schwere Frontgeräte sind vielseitig einsetzbar und können vorne mit 850 und hinten mit 1.200 kg belastet werden. Der TH 5 lässt sich auch mit einem robusten Frontlader ausrüsten, der über eine Schnellwechselaufnahme werkzeuglos an- und abgebaut werden kann. Serienmäßig ist die neue Baureihe mit einer besonders rostgeschützten Heck- und Zwischenachszapfwelle ausgestattet, optional kann eine Frontzapfwelle geordert werden. Auch ein stationärer Zapfwellenbetrieb mit geräteschonendem Softanlauf gehört mit zur Serie.

Komfortabler Arbeitsplatz

In der neuentwickelten, geräuschgedämmten Kabine findet der Fahrer einen ergonomischen und übersichtlichen Arbeitsplatz vor, inklusive eines bequemen mechanisch- oder luftgefederter Sitzes, einer in der Neigung verstellbare Lenksäule, Heizung, Klimaanlage sowie ergonomisch angeordneten neuen Bedienelementen. Alle Hebel sind in Griffweite angeordnet und farblich nach den Funktionen Fahrbetrieb, Zapfwellensteuerung und Hydraulik gekennzeichnet. Auch Handbremse und Differentialsperre sind leicht zu erreichen. Der Frontlader wird über einen Joystick gesteuert. Alle wichtigen Fahr- und Betriebsfunktionen werden im Display angezeigt. Der je nach Bereifung nur 127 bis 145 cm breite und 216 cm hohe Kompakttraktor eignet sich für enge Durchfahrten und kann über einen Iseki-Finanzpartner auch gemietet oder geleast werden.

17.11.2020

MOTORISTEN Newsletter


Immer auf den neuesten Stand mit dem MOTORISTEN Newsletter. Alle 14-Tage bekommen Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse der Branche auf einem Blick.