zurück

Iseki bringt neuen Kleintraktor

Iseki erweitert seine Palette um einen kompakten Kleintraktor für den semiprofessionellen und privaten Bereich.

Minitraktor TXGS 24 von Iseki
Der neue Minitraktor TXGS 24 von Iseki ist ein multifunktionaler Allrounder für viele Einsatzbereiche.
Foto: Iseki

Einen neuen robusten Kleintraktor, der neben kommunalen Anwendern Hausmeistern, Reitstallbesitzern, Betreibern von Sport-Flugplätzen und Marinas sowie Nutzern im GaLa-Bau die Arbeit erleichtern soll, hat Iseki jetzt auf den Markt gebracht. Auch im semiprofessionellen und privaten Bereich kann der vielseitig verwendbare TXGS 24 zum Einsatz kommen, nicht zuletzt wegen seiner je nach Bereifung überschaubaren Durchfahrtsbreite ab 1,22 Meter, die einen Einsatz auch auf Gehwegen und in engen Passagen. erlaubt.

Kompakter Allrounder

Der Allrad-Kompakttraktor ist mit Überrollbügel oder Kabine lieferbar. In der Bügelversion kann er optional mit einem Frontlader ausgerüstet werden. Die völlig neu entwickelte Kabine sorgt dafür, dass der Fahrer zu jeder Jahreszeit einen komfortablen Arbeitsplatz hat. Der Traktor verfügt über einen leistungsstarken, effizienten 3-Zylinder-Dieselmotor mit umweltfreundlicher Abgasstufe Stage-V, 22,8 PS/16,8 KW und Straßenzulassung. Hydraulikanschlüsse vorne und hinten sowie drei Zapfwellen ermöglichen die Nutzung eines breiten Spektrums an Anbaugeräten. Aufgrund genormter Anschlüsse können auch bereits vorhandene Geräte betrieben werden. Zwischen den Achsen lässt sich ein Mähwerk und am Heck ein Grasaufnahmebehälter anbringen. Die Heckzapfwelle kann auf Wunsch auch stationär, z. B. zum Anschluss eines Holzspalters, betrieben werden. Für ein bequemes und ermüdungsfreies Handling sorgt die vollhydraulische Lenkung. Die Fahrerkabine ist mit einer Fußboden-Zusatzheizung ausgestattet.

14.10.2020