zurück

Kärcher erweitert Vorstand

Der Reinigungsgerätehersteller Kärcher mit Sitz in Winnenden erweitert seine Führungsmannschaft auf sechs Mitglieder. Ab 2020 verstärken Stefan Patzke und Michael Häusermann den Vorstand der Alfred Kärcher SE & Co. KG.

Kärcher erweitert Vorstand 2020
Stefan Patzke (links) und Michael Häusermann (rechts) stärken seit Januar den Vorstand von Kärcher.
Foto: Alfred Kärcher SE & Co. KG

Stefan Patzke (43) bekleidet seit dem 1. Januar 2020 das Amt des Finanzvorstands. Der Diplom-Betriebswirt (BA) ist seit nahezu 18 Jahren für das Unternehmen tätig und weist langjährige Erfahrungen im Konzernrechnungswesen und im strategischen Controlling auf. Seit 2012 war er zunächst Bereichsleiter Controlling & Group Accounting bei Kärcher, 2016 wurde er zum Prokuristen und Bereichsleiter Finance, Controlling & Legal ernannt. Michael Häusermann (59) ist neuer Vorstand Special Businesses. In dieser Funktion verantwortet er die Bereiche Kommunal- und Waschtechnik sowie die Kärcher-Tochtergesellschaften Holder, Ringler, WOMA, Futuretech und ISAL. Seine berufliche Laufbahn bei Kärcher begann er vor mehr als drei Jahren als Bereichsleiter Floorcare & Municipal. Er verfügt über umfassende Branchenkenntnisse und langjährige Managementerfahrung und ist Mitbegründer und Chairman des europäischen Herstellerverbands EUnited.

Weiterhin im Vorstand

Weiterhin für die Führung des Familienunternehmens Kärcher verantwortlich sind Hartmut Jenner (Vorsitzender des Vorstands), Markus Asch (stellv. Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technologie), Dieter Grajer (Vorstand Operations) und Christian May (Vorstand Vertrieb, Marketing und Service).

Strategischer Schritt

Die Personlien sind Teil der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens: „Kärcher wird in den kommenden Jahren weiterhin wachsen. Deshalb richten wir unsere Unternehmensführung strategisch neu aus“, sagt Hartmut Jenner, Vorsitzender des Vorstands der Alfred Kärcher SE & Co. KG. „Die Komplexität unserer Geschäftsabläufe hat in den vergangenen Jahren signifikant zugenommen. Um diesem größeren Steuerungsaufwand gerecht zu werden, erweitern wir den Vorstand und fokussieren uns nun noch stärker auf für uns wichtige Entwicklungsfelder. Damit gewährleisten wir unseren Kunden auch in Zukunft innovative Technologien und höchste Qualität. Ich begrüße Stefan Patzke und Michael Häusermann ganz herzlich im Vorstand des Familienunternehmens Kärcher und freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“

07.01.2020