zurück

Kohler - startbereit für Stage 5

Kohler steht mit seinen KDI-Motoren in der 19-56 kW-Range kurz vor dem 'Stufe 5-Vollzug'. Für den Diesel-Hersteller ein wichtiger Schritt.

Kohler auf GaLaBau 2018
Kohler auf GaLaBau 2018, ganz in der Nähe zum unmittelbaren Wettbewerb aus dem Benziner-Lager.
Foto: M. Brandt

Eine Herausforderung für die Motorenhersteller war die Anpassung an die Anforderungen der Euro 5-Norm (siehe auch Interview mit Oliver Boese von Honda). Ein wichtiger Punkt ist die Reduzierung der Partikelmasse und eine Senkung der Partikelanzahl, was in der Regel für Dieselmotoren den Einbau eines Partikelfilters notwendig macht. Dieselmotoren werden insgesamt durch die neuen Anforderungen tendenziell teurer. Das spielt wiederum den auf Benzin spezialisierten Lieferanten ein Stück weit in die Karten.

Die Euro 5-Abgasnorm ist für sogenannte 'on road-Anwendungen' gültig, will heißen in der Hauptsache für straßenzugelassene Fahrzeuge. Im „off road- Bereich“, sprich bei Baumaschinen oder sonstigen mobilen, nicht straßenzugelassenen Fahrzeugen und Maschinen lautet die Bezeichnung der neuesten Emissionsnorm Stufe 5 (als Stufe V bzw. international als Stage V angegeben).

Der amerikanisch-italienische Hersteller Kohler/Lombardini (mehr hierzu in einem Unternehmensprofil im kommenden Heft MOTORIST) geht für seine KDI-Motoren der Klasse 19 bis 56 kW davon aus, dass deren Stufe 5-konforme Versionen ab 1. Januar in Produktion gehen werden.

Viel Wert wird von Seiten der OEM-Partner und Abnehmer der Motoren darauf gelegt, dass diese 'unified' sind, sprich in verschiedenen Märkten verwendet werden können. Dies ist auch den Herstellern ein Anliegen, da andernfalls unterschiedliche Lösungen entwickelt und produziert werden müssen.

In diese Richtung gehen die Worte Vincenzo Perrones, President Diesel Engines bei Kohler, auf der letzten Agritechnica: "Die Herausforderung für Motorenhersteller ist es gewesen, flexible Lösungen zu entwickeln, die dazu in der Lage sind, unterschiedliche Anforderungen auf dem Markt zu bedienen. Bei Kohler haben wir die Herausforderung angenommen und dank des Wettbewerbsvorteils der Kohler KDI-Reihe für uns entschieden: Wir sind stolz, als Resultat die Kohler Flex Range, eine von Kohler entwickelten Lösung zur Emissions-Filterung, präsentieren zu können, sodass jeder KDI-Motor mit all den Standards und Emissions-Regularien überall auf der Welt übereinstimmt. [Übers. d. d. Red.]" Mehr von diesen neuen Stufe 5-kompatiblen Motoren wird es auf der im November anstehenden Messe Eima in Bologna zu sehen geben.

05.10.2018