Ernteroboter Quelle: Kubota
Die Investition in Roboter-Technologie will Kubota strategisch nutzen. Quelle: Kubota

Handel & Hersteller

13. October 2021 | Teilen auf:

Kubota investiert in Start-up

Die Kubota Corporation investiert gemeinsam mit Yamaha Motor Co., Ltd. in das amerikanische Start-up Advanced Farm Technologies (AFT), das mit Hilfe von Robotern die Erdbeerernte revolutionieren will.

AFT ist ein US-amerikanisches Jungunternehmen, das durch die Entwicklung und Herstellung von Robotern für die Erdbeerernte die Effizienz in der Landwirtschaft steigern will. Im Wesentlichen handelt es sich bei ATFs Erdbeerpflückroboter TX um ein unbemanntes Bodenfahrzeug (Unmanned Ground Vehicle, UGV), welches sich mit Hilfe von Bildsensoren und künstlicher Intelligenz (KI) fortbewegt und Arbeiten erledigt. Die Bilderkennungstechnologie unterscheidet in Sekundenbruchteilen den Reifegrad, woraufhin die Greifer am Ende der Roboterarme die Früchte selektiv mit großem Feingefühl pflücken. Diese Art der Automatisierung reduziert ganz erheblich den nach wie vor enormen Umfang manueller Prozesse im Obst- und Gemüsebau und maximiert die Wirtschaftlichkeit der Betriebe. Ein ebenfalls wichtiger Schritt, um dem Arbeitskräftemangel in der gesamten Branche zu begegnen.

Automatisierungslösungen für Boden- und Baumkulturen

Mit ihrer gemeinsamen Initiative wollen Kubota und Yamaha Motor ihre Innovationskraft über die eigenen Unternehmensgrenzen hinaus stärken. Angestrebt sind Automatisierungslösungen für die Landwirtschaft, wie AFT sie für Boden- und Baumkulturen entwickelt. Sowohl Kubota als auch Yamaha Motor unterhalten hierfür bereits eine eigene Abteilung. So hat Kubota 2019 das „Innovation Center“ als Bereich für die Unterstützung offener Innovationen durch Partnerschaften mit externen Organisationen gegründet. Im Fokus hat man dabei auch neue Geschäftsmodelle. Mit ähnlicher Intention betreibt die Yamaha Motor Group ihre 2015 gegründete Konzerngesellschaft Yamaha Motor Ventures & Laboratory Silicon Valley (YMVSV), um sich im Bereich der Unternehmensfinanzierung (Corporate Venture Capital, CVC) zu positionieren.