zurück

Kubota spendet für Notre Dame

Kubota spendet 250.000 € für den Wiederaufbau der durch einen Brand am 15. April schwer beschädigten Notre Dame in Paris.

Kubota-Sitz
Foto: Kubota

Der Brand der Kirche Notre Dame in Paris hat weltweit Anteilnahme geweckt. Im Anschluss war die Spendenbereitschaft enorm. Auch Kubota trägt einen Teil dazu bei, wie sie öffentlichkeitswirksam berichten. Und was verbindet den Lieferanten mit Notre Dame?

1974 gründete Kubota seine Vertriebsgesellschaft Kubota Europe S.A.S. in Paris und das Vertriebszentrum in Cavaillon, welches für den Vertrieb und Service der Industriemotoren, Land- und Baumaschinen zuständig ist. Im Jahr 2013 wurde für die Produktion der großen landwirtschaftlichen und industriellen Traktoren die Kubota Farm Machinery Europe S.A.S. gegründet. Darüber hinaus verfügt Kubota für unser Implementierungsgeschäft über die Kverneland Group Les Landes-Genusson S.A.S., die Kverneland France S.A.S. in Orleans und unser europäisches Distributionszentrum Kverneland Group Metz S.A.S. Aufgrund Kubotas anhaltenden Wachstums in Frankreich ist ein neues F&E-Zentrum in Crépy-en-Valois, Frankreich, in Planung, welches in 2020 seine Arbeit aufnehmen wird.

Die Gesamtspende teilt sich nach folgenden Konzern-Unternehmen auf:
Kubota Corporation (Japan) 100.000 €.
Kubota Europe S.A.S. (Frankreich) 45.000 €.
Kubota Holdings Europe B.V. (Niederlande) 40.000 €.
Kubota Landmaschinen Europa S.A.S (Frankreich) € 20.000,-.
Kverneland Group Les Landes-Genusson S.A.S. (Frankreich) 15.000 €.
Kverneland Group France S.A.S. (Frankreich) 15.000 €.
Kverneland Group Metz S.A.S (Frankreich) 15.000 €.

02.05.2019

MOTORISTEN Newsletter


Immer auf den neuesten Stand mit dem MOTORISTEN Newsletter. Alle 14-Tage bekommen Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse der Branche auf einem Blick.