zurück

Dieselmotoren zertifiziert für die kommende EU Abgasstufe V

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat dem japanischen Motorenhersteller KUBOTA die ersten Zertifizierungen für die künftige Abgasstufe verteilt.

Ein 900 ccm 3-Zylinder-Motor (D902) aus dem aktuellen KUBOTA Portfolio – zertifiziert gemäß Abgasstufe V durch das Kraftfahrt-Bundesamt
Ein 900 ccm 3-Zylinder-Motor (D902) aus dem aktuellen KUBOTA Portfolio – zertifiziert gemäß Abgasstufe V durch das Kraftfahrt-Bundesamt
Foto: KUBOTA

Als einer der weltweit größten Hersteller für Industriemotoren steht KUBOTA in der Verantwortung, seinen Kunden umweltschonende und gesetzeskonforme Motoren bereitzustellen, wie auch solche in den eigenen Maschinen zu verbauen.

Den Anfang machen hier verschiedene Baureihen im Leistungsbereich unter 19 kW, welche äußerst gefragt und bei einer Vielzahl von OEMs weltweit verbaut sind, z. B. in Baumaschinen, Landmaschinen, Galabau-Maschinen, Aggregaten und Flurförderzeugen.

 „Die Abgasstufe V ist eine der größten Herausforderungen für die Hersteller von Industriemotoren. Diese Zertifizierung zu erhalten, macht uns sehr stolz und ist das Ergebnis jahrelanger harter Planung und Arbeit innerhalb unseres Motoren-Entwicklungsteams“, so Josef Schuck, Leiter des Geschäftsbereichs Industriemotoren bei KUBOTA (Deutschland) GmbH.

Mit diesem Schritt demonstriert KUBOTA seinen Kunden erneut Kontinuität in puncto Modellpolitik. Kein Hersteller, der seine Motoren von KUBOTA bezieht, muss wegen der neuen Abgasrichtlinien seine Maschine ändern oder umkonstruieren. Diese Stufe-V-Motoren können ohne nennenswerte Einbau-Modifikationen aus der vorhergehenden Stufe übernommen werden.

Josef Schuck weiter: „Als eines der Unternehmen an der Spitze des technologischen Fortschritts bei der Entwicklung von Diesel- und Ottomotoren für Industrieanwendungen investieren wir stark in Forschung und Entwicklung. Unser Ziel ist es, innovative Lösungen auf den Markt zu bringen, die den Kraftstoffverbrauch reduzieren, die weltweit verschiedensten Emissionsvorschriften erfüllen und Mehrwert für unsere Kunden schaffen.“

06.02.2018