zurück

Große Freude in Budyšin

Schon auf dem Motoristen-Kongress im Februar konnte Lars Lehmann für sein Unternehmen Gartentechnik Lehmann die Ehrung zum Motorist des Jahres entgegennehmen. Nun folgte der zweite öffentlichkeitswirksame Streich am Standort im sächsischen Budyšin – vielen besser bekannt als Bautzen.

Lars Lehmann Gartentechnik Lehmann
Lars Lehmann wurde beim Motoristen-Kongress 2019 der Preis für den Motoristen des Jahres verliehen.
Foto: Gartentechnik Lehmann

Sei gut und rede darüber – diese Abwandlung des eigentlichen Sprichwortes sei an dieser Stelle erlaubt. Ein zweifelsohne hervorragend aufgestelltes und in seiner Region etabliertes Unternehmen konnte 2019 den Unternehmerpreis ergattern: Gartentechnik Lehmann. Und anlässlich der Überarbeitung des Preises im vergangenen Jahr war von Anfang an geplant, den Erfolg dieser Auszeichnung auch an den Ort des Geschehens, in dem Falle Bautzen in der Oberlausitz, zu bringen und ihn damit werblich und kommunikativ im Sinne des Gewinners nutzbar zu machen. Denn der Unternehmerpreis soll raus in die Welt getragen werden. Bautzen ist die Hauptstadt der sorbischen Minderheit in der Lausitz, was sich unter anderem anhand von zweisprachigen Straßennamen kaum übersehen lässt. Diese damit verbundene kulturelle Vielseitigkeit lässt sich auch beim Motorist des Jahres selbst ein Stück weit nachfühlen. Mehrere seiner 14 Mitarbeiter haben einen Migrationshintergrund, einer wiederum hat sorbische Wurzeln. Als Motorist bei strahlendem Sonnenschein zur feierlichen Übergabe schritt, waren nicht nur ein Großteil der Belegschaft (inklusive Herrn Lehmann Senior) und ein Vertreter des Preis-Sponsoren Stiga, sondern auch Pressevertreter von lokalen und regionalen Zeitungen sowie von einem Lausitzer Radiosender vor Ort. Lars Lehmann berichtete unter anderem zur traditionsreichen Vergangenheit des Händlers:

„1923 wurde das Unternehmen gegründet. Vor dem Krieg reparierten wir KFZ-Fahrzeuge. Zwischen 1977 und 1990 wurden in der DDR Rasenmäher und Fortschritt-Einachser instandgesetzt sowie Dieselheizungen für Busse und PKW verbaut. Mit der Wende orientierten wir uns im Bereich Gartentechnik.“ Ein wesentlicher Punkt für viele der vorschlagenden Teilnehmer ist Lehmanns großes Engagement über den eigenen Betrieb hinaus und für die Motoristen-Szene im Ganzen. Er ist Vorstandsvorsitzender des Verbands deutscher Motoristen (VdM) und bei der Einkaufskooperation Sümo, und in dem Rahmen setzt er sich seit Langem ehrenamtlich ein.

Ein guter Ruf

Aus der Branche kamen zahlreiche Empfehlungen für das Bautzener Unternehmen. Um einige zu nennen:

- „Verhältnis und Auftreten zu benachbarten Händlern ist freundschaftlich“

- „Lars Lehmann schafft es ohne Trendreiterei, ‚neue Medien‘ und Fremdsortimente, sein Motorgeräte-Fachgeschäft als erste Adresse für Gartentechnik in seiner Region zu positionieren und damit wirtschaftlich erfolgreich zu sein.“

- „Besonders beeindruckt hat mich die gut durchorganisierte Lagerhaltung, das EDV-System und der übersichtliche, gut ausgestattete Verkaufsraum.“

- „Ist regelmäßig bei Schulungen dabei. Vorbildlich!“

- „Sehr kollegial.“

Sie haben kein Abo aber möchten den ganzen Artikel trotzdem lesen? Im RM-Handelsmedien-Select Shop können Sie sich den einzelnen Artikel für kleines Geld holen. Und für all jene die nichts mehr verpassen möchten, gibt es das Abo im Baufachmedien-Shop. Sie bekommen das Print-Magazin dadurch direkt nach Hause geliefert. 

19.06.2019