zurück

Neue Ausgabe von Markt in Grün ist erschienen

Dieses Mal berichtet Markt in Grün über Nachhaltiges Handeln und die Chancen für Gartencenter.

Cover der Augustausgabe von Marktin Grün
Foto: Markt in Grün

Unsere Schwester-Zeitung Markt in Grün ist mit seiner August-Ausgabe im Markt. Sie wendet sich an Gartenmarkt-Betreiber, Marktleiter, den Handel sowie Hersteller von Sortimenten für das Gartencenter.

In der Titelgeschichte “Nachhaltiges Handeln – Chancen für Gartencenter“ geht es um aktuelle Themen wie Friday for Futures, Klimadebatte und der CO2—Diskussion. Es ist lange schon kein Hype mehr, sondern hat sich zu einem echten Kunden-Bedürfnis entwickelt.

In der Rubrik Handel, finden Sie einen Artikel zur VDG-Sommerreise nach Belgien. Diese fand am 13. bis 14. Juni statt und Markt in Grün war mit dabei. Unsere Redakteurin gibt einen Überblick über die Highlights und erklärt was die Belgier in Puncto Gartencenter anders machen. Außerdem besuchte Markt in Grün auch den SynLog Tag 2019. Der Logistik-Kongress, organisiert von Industrieverbrand IVG und HHG, bot die Möglichkeit sich über aktuelle Trends im Bereich Logistik auszutauschen. Weiter geht es mit einem Store-Check in Lissabon: Am Rande der internationalen Fachpressekonferenz zur Spoga+gafa 2019 nutzte die Redaktion die Chance an einer Gartencenter-Baumarkt-Storetour teilzunehmen und hat diese in einem Artikel zusammengefasst. Der letzte Bericht der Rurik Handel behandelt die Studie City Gardening. Gemeinsam mit der Koeln Messe hat Markt in Grün und Baumarktmanager eine neue Marktforschungstudie zum Thema Urban Gardening erstellt. Die ersten Ergebnisse liegen bereits vor.

Es erwartet Sie auch die neue Listen der Gartencenter national und international . Auf diesen erkennen Sie auf einem Blick wer eröffnet, umbaut oder schließt.

Akkutechnik. Zu diesem Anlass hat sich Markt in Grün mit Michael Liehr und Frank Schilling von Stihl getroffen. Im Interview erzählen sie über die neue Zielgruppe, erschwingliche Akku-Technik und Elektro- und Akku-Partner-Konzepte. Im Bereich Pflanzen berichtet die Redaktion von einer Frischekur für Rhododendren. Taufpaten wie Otto Waalkes können aus der Mode gekommenen Sorten wie Callunen auf die Sprunge helfen. Weiter geht es mit dem Jubiläum von Floragard, den Blumenerde und Torf sind im wahrsten Sinne ein bodenständiges Geschäft und wer mit solch einem Sortiment seit nunmehr 100 Jahren funktioniert, der hat was richtig gemacht. Außerdem wirf die Redaktion einen Blick auf die gardiente, sowie auf die Zoomarkt International 2019.

Das Themenspezial für den Monat August beschäftigt sich mit der spoga+gafa. Die weltgrößte Gartenmesse lädt erneut nach Köln ein und zeigt vom 1. bis 3. September was die grüne Branche aktuell zu bieten hat. Insgesamt werden rund 2.100 Anbieter aus 60 Ländern erwartet.

Das Online-Special für den August ist die Oldenburger Vielfalt: Die Baumschulen im Oldenburger Land und Ammerland punkten zunehmen mit Konzepten und haben neue Top-Pflanzenneuheiten parat.

In der Rubrik Betrieb geht es darum, was man aus dem deutschen Scheitern bei der WM lernen kann. Unser Autor Hans-Peter Machwürther hat sich damit genauer beschäftigt und dazu Gedanken gemacht was man für das eigene Unternehmen ableiten kann.

Als Digital Abonnent stehen Ihnen zusätzlich weitere Inhalte auf unserer Webseite und im Download-Bereich zu Verfügung:

In der August Ausgabe sind dies folgende

07.08.2019