zurück

Neue Geräte im Kurzüberblick

Die neuen Typen an Stromerzeugern in diesem Beitrag finden Sie hier noch einmal im Kurzporträt.

Marktübersicht Stromerzeuger

Hier geht es zur Marktübersicht Mobile Stromerzeuger

Briggs & Stratton präsentiert bei den technischen Verbesserungen an bestehenden Modellen besseren Schallschutz, geringere Emissionen, geringeres Gewicht sowie reduzierten Kraftstoffverbrauch.

Endress erwähnt unter seinen Neuheiten die Einbaustromerzeuger bis 20 kVA, Geräte zur Notstromversorgung mit Gasbetrieb sowie eine neue Notstromautomatik für die Duplex-Baureihe. Eine weitere Neuheit ist das Fernüberwachungssystem E-RMA (Endress Remote Monitoring Application).

Europowers neuestes Modell ist der EPG 10000 E.

Hondas Baureihe der Inverter reicht von Geräten mit 0,6 bis 5,5 KVA Abgabeleistung. Die Reihe der offenen Rahmengeräte mit Spannungsregulierung durch Kondensatoren, Compound-Regler oder AVR reicht von 1,7 bis 3,6 KVA Dauerleistung.

Kipors neues Modell ist der ID 6000, ein 5,0 KVA liefernder Inverter mit Einzylinder-Dieselmotor.

Ein weiteres neues Modell ist der KGE 6500 X 3 Power in offener Bauweise.

Makita bietet ein Sortiment an kompakten Stromerzeugern und Invertern von 0,7 bis 4,6 KVA Abgabeleistung.

Zu Mosas Neuheiten zählen die beiden kleinsten sowie das bislang größte Modell, ein Langsamläufer (1.500 U/min) mit wassergekühltem Yanmar-Diesel und 7,5 KVA

Pramac hat im vergangenen Jahr die PX-Baureihe (vier Geräte) herausgebracht. Ganz neu für 2014 ist außerdem die zwölf Modelle umfassende S-Baureihe.

Yamahas Modellreihe seiner Inverter reicht von 0,9 bis 2,8 KVA Ausgangsleistung. Nahezu alle Modelle sind gekapselt und haben auch einen 12 V-Ausgang.

09.05.2014

MOTORISTEN Newsletter


Immer auf den neuesten Stand mit dem MOTORISTEN Newsletter. Alle 14-Tage bekommen Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse der Branche auf einem Blick.