zurück

Neue MOTORIST-Ausgabe ist im Markt

In diesen Tagen geht allen Motorist-Lesern die aktuelle Ausgabe zu. Was Sie darin erwartet, erfahren Sie schon hier.

Titel Teaser ZMO 01/2021
Wie Gartenland sein Geschäft unter neuer Führung weiter stärkt, lesen Sie in der Titelgeschichte von Motorist 1/2021.
Foto: Gartenland

Was erwartet Sie in der aktuellen Ausgabe von Motorist ? Kurz gesagt: All das, was für Ihr Geschäft wichtig ist. Von Nachrichten bis Nutzwert, von Marktübersicht bis Meinung.

Wir starten in das Jahr 2021 mit der neuen Ausgabe von Motorist. Schon die Titelgeschichte setzt ein Zeichen: Seit einem Jahr ist bei Gartenland ein neues Geschäftsführer-Duo am Ruder und zeigt dabei offensichtlich ein glückliches Händchen. So konnte man die eigene Präsenz deutlich ausbauen. Nun sollen neue Fabrikate hinzukommen, unter anderem die Marke Kress.

Auf Veränderung deuten auch die Signale, die Stihl-Vertriebschef Heribert Benteler in den Markt sendet. Im Interview mit Motorist unterstreicht dieser den deutlichen Wandel, der sich gerade im Handel mit Motorgeräten und Gartentechnik vollzieht, und ermuntert den Fachhandel zum Mitmachen. Anlass für das Gespräch gab übrigens ein ähnlich gelagerter Brief, den der Stihl-Vertrieb im Dezember an die Fachpresse lanciert hatte. Wir haben den Ball gerne aufgenommen.

Eben weil der Handel sich verändern muss und es nicht schaden kann, Schwerpunkte zu setzen, blickt Motorist in der Januar-Ausgabe auf Sortimente, die ein lukratives Standbein sein können, nämlich Landtechnik und Facility Management. Gerade in letzter Zielgruppe steckt viel Musik für die Branche - Zeit also, sich mit der Materie zu befassen. Auch das Thema E-Mobilität findet Berücksichtigung. Und für Technik-Fans bieten wir in der Januar-Ausgabe wieder einen umfangreichen Maschinen-Check, diesmal zum Thema Akku-Motorsägen.

Ein ganz besonderes Highlight ist jedoch ein Anliegen in eigener Sache. Ab sofort ist wieder die Bewerbung zum "Motorist des Jahres 2021" möglich. Wir haben die Ausschreibung dieser Tage freigeschaltet. Warum die begehrte Auszeichnung auch im Tagesgeschäft hilft, berichtet Stefanie Schumm, Motoristin des Jahres 2020: "Der Preis hilft, in den Köpfen zu sein", sagt sie im Motorist -Interview.

Genießen Sie die Lektüre der neuen Motorist 1/2021 . Wir wünschen viel Spaß dabei und freuen uns auf I hre Rückmeldung!

Wenn Sie kein Abonnent sind, können Sie die ganze Ausgabe im RM-Handelsmedien-Select Shop erwerben, oder Sie schließen direkt ein Jahres-Abo über unseren Baufachmedien E-Shop ab.

03.02.2021