zurück

Zweimal stark im Holz

Zwei Sägen, nahezu identischer Preispunkt, ähnlicher Einsatzzweck, doch die eine mit neuer Technologie – dieses Setting hat Motorist zum Praxistest bewogen. Auf dem Prüfstand: die MS 500i und die MS 661 C aus dem Hause Stihl.

Newcomermodell versus erprobtes Arbeitstier: Die MS 500i und MS 661 C von Stihl im Praxistest.
Newcomermodell versus erprobtes Arbeitstier: Die MS 500i und MS 661 C von Stihl im Praxistest.
Foto: Onusseit

Wer entscheidet sich heute eigentlich noch für eine Stihl MS 661 C, wenn er für nahezu das gleiche Geld eine Stihl MS 500i haben kann? Dieser Frage ist Motorist nachgegangen. Die MS 661 C war gerade angeschafft, da bot sich die Gelegenheit, auch die MS 500i einmal im Einsatz in die Hände zu nehmen. Was lag also näher als ein ausgiebiger Praxistest? Gefällt und geschnitten wurde über mehrere Tage im Alfterer Forst, nicht von Profis, für die beide Sägen eigentlich ausgelegt sind, sondern von ambitionierten Hobby-Holzfällern, wie man sie immer öfter im deutschen Wald antrifft. Und die durchaus ihre Meinung haben, wenn es um benzinbetriebenen Sägespaß geht. Was das spontane Urteil zur Performance der MS 500 i anbelangt, fiel dieses unisono aus: „Ganz schön bissig!“, lautete das einhellige Fazit der Tester, die bei der Aktion durchaus ihren Spaß hatten. Getestet wurde an stehendem und liegendem Holz mit jeweils 71er-Schneidgarnitur. Dies deshalb, weil die MS 661 C regelmäßig auch im mobilen Sägewerk gefahren wird und daher damit ausgestattet war. Auch passte der Umstand ganz gut, um auch bei größeren Stammdurchmessern in Eiche und Buche einen sauberen Schnitt zu erzielen. Denn nicht zuletzt für den Einsatz im Starkholz sind die beiden Sägen aus dem Hause Stihl ja ausgelegt.

Die Ergebnisse des Vergleichs finden Sie in der Ausgabe 05.2020 von Motorist. Hier geht es zum E-Paper.

All jene die noch kein Abo haben, können sich den Artikel zum Test über unseren RM-Handelsmedien-Select Shop holen. Außerdem haben Sie auch die Möglichkeit das Fachmagazin als Mini-Abo für zwei Ausgaben zu testen.


14.01.2021