zurück

Premiere in Wuppertal

Die Vollversammlung der GreenMoto-Partner fand im November erstmals im EDE-"Headquarter" in Wuppertal statt – inklusive einer Führung durch die Zentrallagerlogistik. Im Rahmen eines Lieferantenmarktplatzes konnten die Teilnehmer Produktneuheiten und Trends für 2019 vorstellen und kennenlernen.

GreenMoto Marco Otto und Uwe Groß
Uwe Groß (li., GreenMoto-Beiratsmitglied) und Marco Otto (Fachbereichsleiter Motoristik beim EDE).
Foto: EDE

Teil der Veranstaltung waren auch wieder unterschiedliche Workshops: „Unser Hauptaugenmerk liegt darauf, die Partner in Sachen Vermarktung zu unterstützen. In diesem Zuge war es uns wichtig, die Dienstleistungen des EDE zu veranschaulichen und auf die Wünsche und Anregungen der Mitglieder einzugehen“, so Marco Otto, Fachbereichsleiter Motoristik im EDE.

Der Vorabend startete erstmal mit einem gemeinsamen Essen in einem Wuppertaler Brauhaus. Am Folgetag wurde der Beirat gewählt. Dieser besteht aus Uwe Groß, Hees + Peters, Merle Joachim, Düsing, Stephan Semmler, Semmler GmbH, und Sebastian Berkenmeyer, Meinolf Gockel GmbH & Co. KG. Im Anschluss an die Beiratswahl folgte ein Vortrag von Marcel Schulz zum Thema „Erfolgreich argumentieren im Preiskampf.“ Im Anschluss fanden verschiedene weitere Workshops statt.

Ein großes Gesprächsthema vor Ort waren, neben der Jahresbilanz 2018 und der Planung für 2019, vor allem das trockene Jahr 2018. „Aufgrund der anhaltenden Trockenheit im Sommer lief der Verkauf der Gartentechnik eher schleppend“, sagt Jens Rülke, Geschäftsführer der Rülke OHG. Das bestimmende Thema auf der Produktseite bleibt die Akkutechnik. „Durch die Entwicklung der Akkutechnik werden die Akkus immer kleiner und leichter, bieten dennoch immer mehr Energie“, sagt Michael Böning von EGO Europe. Mehr zum Thema Akku lesen Sie in unserem großen Spezial im kommenden MOTORIST-Heft .

Die Stimmen zur ersten Versammlung in der EDE-Heimat Wuppertal können sich jedenfalls sehen lassen. Uwe Groß: „Meiner Meinung nach war das die beste Vollversammlung bisher. In der Vergangenheit fanden die Vollversammlungen immer in anderen Städten statt. Durch die Verlegung nach Wuppertal konnten sich die Teilnehmer einen guten Eindruck vom E/D/E machen. Besonders gut gefallen hat mir die Kommunikation auf der Veranstaltung. In den Workshops herrschte eine lebhafte Stimmung, jeder Teilnehmer hatte die Möglichkeit, sich einzubringen. Durch das neue Format des Lieferantenmarktplatzes konnten sich Mitglieder und Lieferanten direkt vor Ort austauschen und neue Netzwerke aufbauen.“

12.01.2019