zurück

Greenbase macht reiche Beute bei RTL

Mit der erfolgreichen Teilnahme beim 23. RTL Spendenmarathon in Köln, zusammen mit Markenbotschafter Joey Kelly, sammelte Greenbase einen Betrag von über 74.000 Euro für einen guten Zweck.

Greenbase RTL Spendenmarathon 2018 Joey Kelly
Das Greenbase-Team.
Foto: Greenbase

Im Rahmen des schon traditionsreichen Events des Kölner Privatsenders RTL veranstaltete in diesem Jahr der Extremsportler und Musiker Joey Kelly (Kelly Family) einen so genannten "Urban Run", bei welchem über 24 Stunden hinweg ein spektakulärer Parcours gelaufen werden musste. Kelly ist, wie mittlerweile in der Branche bekannt sein sollte, seit diesem Jahr auch offizieller Markenbotschafter für Greenbase. Seit zig Jahren macht Kelly mit halsbrecherischen Ultra-Sport-Aktivitäten, oft mit großer Medienpräsenz verbunden, von sich Reden. Er trägt einen großen Teil dazu bei, dass bei dieser Veranstaltung fleißig Spenden für gute Zwecke gesammelt werden. Kelly tritt stets gegen Teams aus Unternehmen an.

Für Greenbase war es die erste Teilnahme beim RTL-Spendenmarathon. Die Premiere kann als gelungen bezeichnet werden. Nach holprigem Beginn in den ersten Stunden steigerte sich das Greenbase-Team im Laufe des Wettbewerbs kontinuierlich und beendete den "24h Urban Run" auf dem 3. Platz.

"Zur Teilnahme kam es durch unsere Partnerschaft mit Joey Kelly.", so der neue Online-Marketing Manager Nils Menck auf MOTORIST-Nachfrage. Und weiter: "Alle teilnehmenden Teams mussten als Startgeld einen Betrag von 24.000 € bezahlen. Diese Summe (wie auch die restlichen Spendengelder) gehen zu 100% an ausgewählte Projekte für notleidende Kinder."

Das Teilnehmerfeld bestand aus 20 Mannschaften sowie natürlich Joey Kelly, dem Star der Show. Während sich die Firmenteams jedoch abwechseln konnten, kämpfte sich Kelly 24 Stunden lang alleine durch den Parcours. Die Temperatur betrug lediglich bis zu 2 °C auf dem Gelände der Kölner RTL-Studios. Der Extremsportler und Musiker legte eine Strecke von weit über 80 Kilometern zurück. Zudem stellten die Teilnehmer bei diesem "24h Urban Run" mit 3.435,8 Kilometern einen neuen Weltrekord für die "weiteste Team-Staffelstrecke im Extrem-Hindernislauf (24 Stunden, Mixed)" auf!

Im Vordergrund standen aber natürlich die Spenden für notleidende Kinder. Insgesamt konnten bei der 23. Ausgabe des RTL Spendenmarathons 8,6 Millionen Euro gesammelt werden. Der "24h Urban Run" von und mit Joey Kelly war mit 516.000 Euro an dieser Summe beteiligt. Greenbase steuert demnach davon allein über 74.000 Euro bei. Oliver Hütt, Geschaftsführer der Greenbase und selbst Teil des Greenbase-Teams: "Gerade Kinder zeigen uns Erwachsenen was es heißt, immer einmal mehr aufstehen zu müssen, als man hingefallen ist. Kindern, denen das alleine nicht mehr gelingt, müssen wir helfen, es wieder hinzubekommen – dafür kämpfen wir als Greenbase-Familie!".

Idee hinter dem Ganzen, abgesehen von der Hilfe für Kinder? Klar, Medienpräsenz und Aufmerksamkeit beim Endkunden schaffen. Dies wurde in der Vergangenheit auch schon einmal mit Radiowerbung versucht. Für eine in der breiten Masse noch unbekannte Marke ein ambitioniertes Bestreben, das den Weg, der vor einigen Jahren in Hohenroda mit der Entscheidung pro Dachmarke eingeleitet wurde, weiter verfolgt. Und auch kein ganz günstiger, wie die Begriffe 'Joey Kelly' und 'RTL' nahelegen. Wer von Ihnen hat vor dem Fernseher mitgefiebert?

Joey Kelly
Joey Kelly mit RTL-Moderator Wolfram Kons.
Foto: Greenbase

29.11.2018