zurück

Spatenstich für Erweiterung der Stihl-Vertriebszentrale

Mit einem symbolischen Spatenstich begann am 30. August 2019 der Bau eines neuen Logistikgebäudes bei der Stihl-Vertriebszentrale in Dieburg. Dieser Neubau ist die erste Baustufe eines langfristigen Standortentwicklungsprojekts mit einer Gesamtlaufzeit von sechs Jahren.

Spatenstich Stihl Vertreibszentrale Dieburg 2019
Beim Spatenstich für die Erweiterung der Vertriebszentrale von links: Michael Kausch, Abteilungsleiter Vertriebslogistik in Stihl Dieburg, Jörg Lamprecht, Gruppenleiter Servicedienstleistungen in Stihl Dieburg, Gerhard Rheiner, Bereichsleiter Materialwirtschaft, Personalwesen, Servicedienstleistungen in Stihl Dieburg, Norbert Pick, Stihl Vorstand Marketing und Vertrieb, Dr. Nikolas Stihl, Stihl Beirats- und Aufsichtsratsvorsitzender, Dr. Bertram Kandziora, Stihl Vorstandsvorsitzender, Heribert Benteler, Geschäftsführer Stihl Dieburg, Roland Bohn vom Generalunternehmen Leonhard Weiss.
Foto: Stihl

Dr. Nikolas Stihl, Vorsitzender des Stihl Beirats und Aufsichtsrats, betonte bei der Veranstaltung: „Der heutige Spatenstich markiert einen weiteren Meilenstein in der Geschichte unserer Vertriebszentrale, die den gesamten deutschen Markt versorgt. Zum 50-jährigen Firmenjubiläum investiert Stihl über 25 Millionen Euro in den Bau des neuen Fertigwarenlagers. Diese Investition ist Ausdruck unserer Zuversicht in die weiterhin erfolgreiche Geschäftsentwicklung. Stihl bekennt sich damit einmal mehr zum Vertriebsstandort Dieburg." Die Inbetriebnahme des neuen Gebäudes ist für Ende 2020 geplant. „Mit der Erweiterung unserer Logistik werden wir künftig noch besser in der Lage sein, weiter Marktanteile zu gewinnen und unsere anspruchsvollen Kunden zufriedenzustellen", so Heribert Benteler, Geschäftsführer der Stihl Vertriebszentrale.

Landrat und Bürgermeister begrüßen die Erweiterung
Der Spatenstich fand gemeinsam mit dem Landrat des Landkreises Darmstadt-Dieburg Klaus Peter Schellhaas statt, der sich über die Erweiterung der Vertriebszentrale freute: „Die Verbindung von Tradition und Innovation ist eine von Stihls ganz großen Stärken. Das neue Logistikgebäude ist ein überaus charmantes Kompliment an die Region, das ich gerne stellvertretend in Empfang nehme." Frank Haus, Bürgermeister der Stadt Dieburg, sagte bei der Veranstaltung: „Die Stadt Dieburg ist erfreut über die kluge strategische Entscheidung zur Erweiterung und das hiermit verbundene klare Bekenntnis von Stihl zu seinem Standort. Was vor 50 Jahren klein begann, ist inzwischen beispielgebend dafür, was gelingen kann, wenn Unternehmen und öffentliche Hand an einem Strang ziehen. Ich persönlich wünsche Stihl eine erfolgreiche Zukunft."

Deutscher Markt ist bedeutend für die STIHL Gruppe
Die Vertriebszentrale in Dieburg vermarktet die Stihl-Produkte in Deutschland und feiert 2019 das 50-jährige Firmenjubiläum. Sie erzielte 2018 einen Umsatz von über 370 Millionen Euro und ist gemessen am Umsatz die größte Vertriebsgesellschaft in Europa. Die heutige Vertriebszentrale hat ihren Ursprung in einer Werksvertretung, die 1969 in Gundelfingen bei Augsburg gegründet wurde. 1971 wurde der Firmensitz nach Dieburg verlagert, zunächst in den Schlossgartenweg und ab 1979 an den heutigen Standort in der Robert-Bosch-Straße. Das Unternehmen ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. So ist der Umsatz seit der letzten Erweiterung der Logistik im Jahr 2009 um 60 Prozent gestiegen.

05.09.2019

MOTORISTEN Newsletter


Immer auf den neuesten Stand mit dem MOTORISTEN Newsletter. Alle 14-Tage bekommen Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse der Branche auf einem Blick.