zurück

StiWa: Akkumäher im Test

Es ist Frühling und damit Gartenzeit. Die Stiftung Warentest ist daher wieder ins Grüne gegangen und hat Gartengeräte getestet. Dieses Mal sind es elf Akku-Rasenmäher. Das Ergebnis der StiWa ist ein wenig ernüchternd.

Gardena zurückgerufener Rasenmäher
Die Gardena-Akku-Rasenmäher PowerMax™ Li-40/37 (Art. 5038) und Li-40/41 (Art. 5041, im Bild) wurden von Gardena wegen Kurzschlußgefahr bereits im Vorjahr aus dem Verkehr gezogen. Die StiWa hat ersteren dennoch im Test.
Foto: Gardena

Insgesamt elf Akku-Rasenmäher wurden von der Stiftung Warentest für das aktuelle April-Heft untersucht. Die Kriterien mit verschiedenen Unterkriterien lauten "Mähen", "Handhabung", "Haltbarkeit", "Sicherheit", "Umwelt und Gesundheit".

So gut wie alle Geräte, das ist schon mal die gute Nachricht, schneiden in Sachen Sicherheit sehr gut ab. Nur der bereits 2018 zurückgerufene Gardena PowerMax Li-40/37 und der Powerworks PD60LM46SPK4 erreichen lediglich ein 'ausreichend'.

In der Gesamtwertung können der Einhell GE-CM 43 Li M und der Sabo 40-Accu mit guten Noten das Rennen machen. Befriedigende Bewertungen erhalten aus verschiedenen Gründen, die vor allem in Handhabung, im Mäh-Ergebnis oder interessanterweise in der Bewertung von Umwelt- und Gesundheitsaspekten liegen, der Stiga Combi 43 AE, Duramaxx D40LM41, Greenworks G40LM41, Stihl RMA 448 TC und Powerworks PD60LM46SPK4.

Ausreichend wird der Ryobi RLM18X41H240F 36V Fusion beurteilt und die Fünfer streichen der Gardena PowerMax Li-40/37 sowie der Hellweg Wingart AR 3646 RA Li ein. Aus dem Rahmen fällt der Husqvarna LC347VLi, der zwar in den meisten Kriterien außer bei der Haltbarkeit Noten zwischen 1 und 4 erhielt und auch eine textliche Würdigung, aber keine Gesamtnote bekommt: "Die Akku-Haltbarkeit haben wir nicht bewertet. Die Prüfmethodik lieferte für dieses Gerät keine in die Praxis übertragbaren Ergebnisse."

Für detaillierte Auswertungen und Ergebnisdarstellungen werfen Sie einen Blick in das aktuelle Heft der Stiftung Warentest.

02.04.2019

MOTORISTEN Newsletter


Immer auf den neuesten Stand mit dem MOTORISTEN Newsletter. Alle 14-Tage bekommen Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse der Branche auf einem Blick.