zurück

Akku-Technik - Hoffnungsträger oder Sorgenkinder für Motoristen?

Das Branchenmagazin Motorist veröffentlicht innerhalb der neuen Studienreihe "Branchenfokus Motorist" repräsentative Markt- sowie qualitative Meinungsforschungsstudien für den Motoristenmarkt. Der erste Band dieser Studienreihe beleuchtet den Einfluss von Akku-Technik auf das traditionelle Geschäftsmodell der Motoristen.

Akkurasenmäher im Einsatz
Akkugeräte bringen neue Anforderungen an den Motoristen mit.
Foto: Pixabay

Der Marktanteil akkubetriebener Gartentechnik wächst weiter rasant. Die Akzeptanz auf Anwenderseite legt zu. Und selbst im Profibereich sind die kabellosen und benzinfreien Alternativen zunehmend gefragt.

Die positiven Impulse, die die akkubetriebenen Maschinen der Gartentechnik und damit dem Motoristen gebracht haben, sind also unübersehbar. Das Geschäft hat einen kräftigen Schub bekommen. Unter die Freude, den der Boom bei Akku- und Robotermähern dem Fachhandel beschert hat, mischt sich so langsam die Sorge um Deckungsbeiträge, After-Sales-Services und das gesamte Geschäftsmodell des Motoristen.

Anlass genug, den Einfluss von Akku-Technik auf die Motoristen-Branche systematisch zu erfassen und zu beleuchten. Dazu werden zahlreiche Experten befragt zu diesen Themenkomplexen:


Fragestellungen der Studie und Einschätzung der Marktentwicklungen von Akku-Technik

- Differenzierungsfaktor Akkugeräte:

  • Wird es zu verstärktem Wettbewerb, neuen Marktteilnehmern und Marktbereinigungen kommen?
  • Nischenbildung bzw. Spezialisierung als Ausweg?
  • Was werden die entscheidenden Kriterien sein, um als Motorist bestehen zu können?
 

- Preisentwicklung und "total cost of ownership" bei Akkugeräten vs. Benzingeräten?

Heckenschere schneidet Hecke
Die Laufzeit von Akkugeräten steigt immer stärler an.
Foto: Pixabay


- Auswirkung auf Vertriebswege und Zusammenarbeit zwischen Herstellern und Handel

  • Einschätzung generelle Entwicklung von Akku-Technik
  • Vertrieb quo vadis?
  • Universalvertrieb?
  • Vermehrter Ausbau alternativer Vertriebskanäle?
  • Ausbau Multi-Channel Distribution?

- Welche Anforderungen bzw. Wünsche haben Hersteller / wechselseitig im Hinblick auf die Marktentwicklungen rund um die Akku-Technik?

- Vertriebsstrategie und Kommunikation

  • Wie beeinflussen Akkugeräte die Vertriebsstrategie im Hinblick auf Pre- und After-Sales-Aktivitäten?
  • Produkt-/Markenimage vs. Einkaufsstätten / Firmenimage: Ziehen hier Handel und Hersteller an einem Strang oder gibt es hier "Imagekonflikte"?
  • Produktplatzierungen im Handel - Wünsche der Hersteller

- Herausforderungen und Chancen

  • Welche Herausforderungen und Chancen hinsichtlich der Akkutechnik werden generell gesehen?
  • Herausforderungen bei Akkuproduktion und Entsorgung / Elektroschrott
  • Erhöhte Kundenbindung durch Baukastensysteme?

Die Studie „Der Einfluss der Akku-Technik auf das Geschäftsmodell der Motoristen“ kann bereits Vorbestellt und steht Ihnen als Download ab den 18. Februar zur Verfügung. Wenn Sie jetzt gleich bestellen, sparen Sie bis 15 Prozent des Verkaufspreises.

Studie bestellen

25.09.2020