zurück

VDMA auf Nachwuchsfang

Gut 14.500 Schüler der gymnasialen Mittel- und Oberstufe informierten sich am vergangenen Wochenende auf der Nachwuchsmesse 'Einstieg' in München über Berufsperspektiven für Ingenieure und Informatiker. Der VDMA war vor Ort.

VDMA auf Messe Einstieg 2018
Der VDMA war auf der Münchener Nachwuchsmesse 'Einstieg' präsent.
Foto: VDMA

Wer glaubt, Landtechnik finde nur in der Provinz statt, liegt gehörig falsch: Gut 14.500 Schüler der gymnasialen Mittel- und Oberstufe informierten sich am vergangenen Wochenende auf der Nachwuchsmesse Einstieg in München über Berufsperspektiven für Ingenieure und Informatiker. „Unser Messestand gehörte zu den am meisten frequentierten überhaupt“, sagt Christoph Götz, Pressereferent des VDMA Landtechnik.

Schon zum achten Mal war der VDMA Landtechnik mit einem attraktiven Gemeinschaftsstand auf der Nachwuchsmesse vertreten, erstmals jedoch in München. „Die durchgängig positive Resonanz auf Besucher- und Firmenseite bestätigt unser Konzept, bewusst außerhalb der Landtechnik-Community Flagge zu zeigen“, erläutert Götz.

Dass die Branche mittlerweile weit mehr zu bieten hat als „Eisen und Stahl“, sollte auf dem VDMA-Stand deutlich werden: Eine attraktive App-Anwendung verdeutlichte den Besuchern, was die datenbasierte Landwirtschaft in Sachen Effizienz und Umweltschutz leistet.

Worauf Schüler bei der Studienwahl achten sollten und wie es gelingt, als Konstrukteur, Software- oder Produktionsingenieur erfolgreich durchzustarten, erläuterten Personalexperten und junge Berufspraktiker, die den Jugendlichen Rede und Antwort standen.

Auch zahlreiche Eltern, Lehrer und Multiplikatoren aus Schule und Berufsbildung besuchten die Einstieg in München, auf der 220 Industrieunternehmen, Hochschulen und Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes präsent waren.

29.11.2018