zurück

Vonblon erklimmt 4000er

Am 18. Juli konnte der österreichsiche Gartengeräte-Fachhändler Vonblon ein besonderes Jubiläum begehen. Der 4000. Husqvarna Automower ging über die Ladentheke. Wobei der Begriff Ladentheke eigentlich nicht ganz zutrifft. Vonblon sieht im Robotergeschäft einen ganzheitlichen Auftrag, der mehr umfasst als den bloßen Verkauf.

4000. Automower verkauft
Der sichtlich zufriedene Kunde Gerhard Wagner (2. v. l.), das Vonblon-Team und ein Jubiläums-Automower.
Foto: Vonblon

Das 1967 in Wald am Arlberg vom Seniorchef Alfred Vonblon gegründete Unternehmen vertreibt bereits seit 20 Jahren Automower von Husqvarna. Wie Gerold Vonblon ausführt nach dem Motto 'unser Kunde zuerst', um "sich gegenüber den Online-, Versand- und Baumärkten abzugrenzen [...] Funktioniert natürlich nur mit sehr gut ausgebildetem Personal und dem perfekten Umfeld, also gut ausgestatteten Servicefahrzeugen, den besten Kabelverlegegeräten und einem guten Lieferanten. Die Zahl 4.000 ist insofern imposant, wenn man weiß, dass sämtliche Automower bei uns im Land direkt beim Kunden besichtigt und auch verlegt wurden, es werden keine 'Pakete' über die Ladenbudel verkauft. Von der Beratung im Geschäft bis zur fertigen Verlegung und dem anschliessenden After Sales Service wird der Vonblon-Kunde ständig begleitet."

Am 18. Juli konnte das Unternehmen nach dem 50. Gründungstag im Vorjahr nun ein ganz spezielles Jubiläum feiern. Der 4000. Automower ging an Business Appartment-Eigentümer Gerhard Wagner. In kleiner Gesellschaft wurde auf das Jubiläum angestoßen. Vertreter der Wohnanlage, Betreuer, Betreiber, Inhaber und Banker, das Vonblon Automower Team mit Geschäftsführer und Marketingverantwortlicher und Vertreter von Husqvarna Austria tauschten sich zu dem Anlass bei kühlen Getränken und belegten Brötchen aus. Wir finden: So muss das sein. Unkonventionell und trotzdem in einem feierlichen Rahmen.

25.07.2018