zurück

Starke (Akku)-Leistung für höchste Ansprüche - Das neue Sprühgerät A50 von Birchmeier

Mit dem fahrbaren Zweirad-Akku-Sprühgerät A 50 erweitert die Birchmeier Sprühtechnik AG ihr Akku-Geräte-Sortiment und setzt damit erneut auf moderne Akku-Technologie.

Birchmeier-A 50_7283_HP
Dank Akkutechnik erschweren kein Benzingeruch und keine Abgase das Arbeiten mit dem A 50 von Birchmeier.
Foto: Birchmeier

Wie das Rückensprühgerät REC 15 ist das A 50 ebenfalls elektronisch druckgesteuert und leistungsstark, zudem leise und umweltfreundlich.

Mit seinem neuen Zweirad-Akku-Sprühgerät A 50 setzt Birchmeier abermals Maßstäbe bei Karrenspritzen für professionelle Anwender. Wie das erfolgreiche Rückensprühgerät REC 15 verfügt auch das A 50 über eine elektronische Regelung. Diese ermöglicht es, den Druck vorzuwählen sowie ihn konstant zu halten. Und sie überwacht wichtige Funktionen von Pumpe und Akku. Ein konstanter Druck ergibt ein konstantes Sprühbild. Das optimiert die Wirkung und ist zudem sparsamer im Verbrauch.
Wie schon bei den Rückenspritzen besticht auch bei diesem Gerät die Leistung: Je nach Druck und verwendetem Zubehör beträgt die Akku-Kapazität von vier bis über zehn Stunden. In dieser Zeit lassen sich bis zu 1.300 Liter Spritzmittel ausbringen. Dies entspricht 26 Behälterfüllungen. So verfügt das A 50 über eine zuschaltbare Misch-Funktion. Ist das Rührwerk eingeschaltet, wird die Spritzflüssigkeit im Behälter mit Hilfe der Pumpe durchmischt. So können sich zum einen Mittel beim Arbeiten nicht mehr am Boden festsetzen und zum anderen ermöglicht diese Funktion das Anmischen von Spritzmitteln im Gerät.

30.11.2017

MOTORISTEN Newsletter


Immer auf den neuesten Stand mit dem MOTORISTEN Newsletter. Alle 14-Tage bekommen Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse der Branche auf einem Blick.