zurück

Zweite Generation an der Spitze

Der Aufsichtsrat der Schöler Fördertechnik AG hat eine neue Vorsitzende. 24 Jahre nach Gründung der AG ist Dieter Schöler am 23. Juli 2020 als Aufsichtsratsvorsitzender zurückgetreten und hat die Position freigemacht für seine Tochter, die von den Mitgliedern zur neuen Vorsitzenden gewählt wurde.

Andrea Schöler-Babic
Andrea Schöler-Babic
Foto: Schöler Fördertechnik

„Ich möchte den Aufsichtsrat weiterhin im Sinne meines Vaters führen: konstruktiv und erfolgsorientiert“, so Andrea Schöler-Babic. Sie freue sich sehr auf die neuen Aufgaben, so die 44-jährige. Die neue Vorsitzende plant einige Änderungen. So soll Aufsichtsrat künftig auch unter dem Jahr sein Wissen und seine Erfahrung mit einbringen und bei strategischen Impulsen unterstützen. Außerdem ist geplant, den Aufsichtsrat innerhalb der nächsten zwei Jahre um zwei Mitglieder zu erweitern und die Ressorts Vertrieb und Finanzen sowie die Logistikbranche mit einzubeziehen. Im Hinblick auf den bevorstehenden Wechsel des Vorstandes Hans Eisenhauer in den Aufsichtsrat wird zudem die Geschäftsführung neu ausgerichtet. Aus den zwei Bereichen Verkauf und Kundendienst soll eine noch stärker kundenorientierte Einheit werden, deren strategische Ausrichtung Vertrieb lautet. „Der Erfolg bleibt unser Ziel, der Weg dorthin wird moderner“, so Andrea Schöler-Babic. „Wir freuen uns sehr, dass das Unternehmen auch in zweiter Generation von der Familie begleitet wird“, sagt Ulrich Kurz, Vorstand Vertrieb & Marketing und Sprecher des Vorstandes. Er wurde zur Hauptversammlung um weitere 5 Jahre in seiner Position bestätigt. „Unser Unternehmen wird sich in den nächsten Jahren weiter verändern und umso schöner ist es, dass mit der Familie eine Konstante bleibt, die das Unternehmen auszeichnet.“

11.08.2020