Zwei Männer vor Firmenschild Quelle: Agria-Werke GmbH
Neu formierte Doppelspitze bei Agria: Dr. Goetz Viering (l.) und Julian Viering (r.) Quelle: Agria-Werke GmbH

Handel & Hersteller

07. June 2021 | Teilen auf:

Agria: Generationswechsel vollendet

Die Agria-Werke haben eine neue Geschäftsführung. Zum 31. Mai ist Dr. Goetz Viering als weiterer geschäftsführender Gesellschafter in die Leitung eingetreten. Damit ist der Generationswechsel in der Führung des Unternehmens vollendet.

Bereits seit 2018 leitet Julian Viering die Geschicke des Unternehmens. Nun ist mit seinem Bruder Goetz ein weiteres Familienmitglied hinzugekommen. Mit der neuen Doppelspitze bekenne sich die Familie Viering auch weiterhin dazu, die Agria-Werke GmbH als Familienunternehmen am Standort Möckmühl zu betreiben, heißt es.

Dr. Goetz Viering ist Diplom-Kaufmann, hat im Bereich Wirtschaftsinformatik promoviert und bringt langjährige Erfahrung in der Geschäftsführung von mehreren mittelständischen Unternehmen der Knauf-Gruppe mit. Er folgt auf den bisherigen Geschäftsführer Klaus Mies, der in gegenseitigem gutem Einvernehmen nicht mehr für das Unternehmen tätig ist.

Optimistisch in die Zukunft

Durch den Eintritt eines weiteren Familienmitglieds mit umfangreicher Erfahrung in den Bereichen datengestützter Verkauf, Organisationsstrukturen und Lean-Management wird die Leitung des Unternehmens erheblich verstärkt. Julian Viering und Goetz Viering bilden gemeinsam eine Doppelspitze und teilen sich die Aufgaben untereinander je nach Erfordernis auf. Die Ausrichtung des Unternehmens erfolge dabei weiterhin an den Grundsätzen Qualität, Kundenorientierung, Innovation und Service. Von diesen Vorzügen sollen auch in den nächsten Jahren Kunden auf der ganzen Welt profitieren. Die neu formierte Geschäftsführung freut sich gemeinsam mit ihren Mitarbeitern, Vertriebspartnern und Lieferanten auf eine erfolgreiche Zukunft. Dem scheidenden Geschäftsführer Klaus Mies danken die Gesellschafter für seinen Einsatz in den vergangenen acht Jahren.