Ein Mann überreicht einer Dame ein Zertifikat der Creditreform
Die Creditreform bescheinigt bema erneut eine ausgezeichnete Bonität. Sonja Koopmann nahm das Zertifikat von Armin Trojahn entgegen. (Quelle: bema)

Handel & Hersteller

02. June 2022 | Teilen auf:

Bema abermals ausgezeichnet

Bereits zum 9. Mal in Folge wurde bema im Mai mit dem CrefoZert ausgezeichnet. Das Prädikat der Creditreform Osnabrück/Nordhorn Unger KG würdigt die Bonität des Unternehmens, das in diesem Jahr sein 80tes Jubiläum feiert.

„Mit den aktuellen Widrigkeiten des Marktes umzugehen, kostet vielen Unternehmen enorm viel Kraft. Die bema Maschinenfabrik meistert alle Herausforderungen mit Bravour“, betonte Armin Trojahn, Prokurist der Creditreform Osnabrück/Nordhorn Unger KG, anlässlich der Zertifikatsübergabe. Mit der Zertifizierung zählt die bema GmbH Maschinenfabrik zu weniger als zwei Prozent aller Unternehmen in Deutschland, die die strengen Kriterien des CrefoZerts erfüllen. Neben der Bonitätsprüfung des Unternehmens und der verantwortlichen Personen werden alle Angaben durch ein Managementgespräch verifiziert. Ein weiterer Bestandteil ist die professionelle Jahresabschlussanalyse durch die Creditreform Rating AG, einer BaFin-zertifizierten Tochtergesellschaft der Creditreform Gruppe. Zur Sicherung des Qualitätsstandards wird das CrefoZert immer nur für ein Jahr verliehen und einem regelmäßigen Monitoring unterzogen.

Passend zum Jubiläumsjahr

Inhaberin und Geschäftsführerin Sonja Koopmann freut sich über die Auszeichnung. „Zusätzlich zur Corona-Pandemie rücken die wirtschaftlichen Folgen des Ukraine-Krieges immer mehr in den Fokus. Damit gewinnt das Bonitätszertifikat noch mehr an Bedeutung. Denn nur durch eine gute Bonität im Einklang mit einer soliden Finanzführung und ausreichend liquide Mittel können wir schnell und flexibel auf Veränderungen reagieren. Durch das Gütesiegel der Creditreform wird dies sichtbar und schafft Vertrauen bei unseren Kunden, Geschäftspartnern und natürlich auch intern bei meinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen.“ Immerhin feiert bema in diesem Jahr ihr 80-jähriges Jubiläum. Was als einfache Schmiede begann, ist heute eine zukunftsfähige Maschinenfabrik. Damit beweise man nicht nur wirtschaftliche Tragfähigkeit, sondern auch Beständigkeit in stürmischen Zeiten.

zuletzt editiert am 02.06.2022