Bezahlen Payment Geld Euro Quelle: Pixabay
Der Umsatz im Einzelhandel steigt leicht Quelle: Pixabay
01. October 2021 | Teilen auf:

Einzelhandelsumsatz steigt leicht

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland haben im August 2021 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) einen leichten Umsatzaufschwung erlebt. Demnach stieg dieser preisbereinigt um 1,1 und nominal 1,2 Prozent gegenüber Juli 2021. Im Vergleich zum Vorkrisenmonat Februar 2020 real sogar um 6 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat betrug das Plus real 0,4 und nominal 2,3 Prozent.

Der Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln erlebte im August 2021 einen Umsatzanstieg. Hier waren die realen Umsätze im August 2021 kalender- und saisonbereinigt 4,9 Prozent höher als im Vormonat und lagen sogar 12,2 Prozent über dem Vorkrisenniveau des Februars 2020. Der Handel mit Textilien, Bekleidung, Schuhen und Lederwaren verzeichnete ein Umsatzplus von 3,9 Prozent gegenüber Juli 2021 und liegt nach einem deutlichen Rückgang im Vormonat nun wieder leicht über dem Vorkrisenniveau (0,6 %). Im Einzelhandel mit Waren verschiedener Art stieg der Umsatz um 6,3 Prozent gegenüber dem Vormonat und liegt damit sogar 6,7 Prozent über dem Vorkrisenniveau. Der Umsatz im Handel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf war 1,6 Prozent höher als im Juli 2021 und 8,6 Prozent höher als im Februar 2020. 

Internethandel legt ordentlich zu

Der Internet- und Versandhandel verzeichnete ein reales, kalender- und saisonbereinigtes Umsatzplus von 9,0 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Mit 29,8 Prozent liegen die Umsätze in dieser Branche weiterhin deutlich über dem Niveau vom Februar 2020.