Husqvarna_Logo_4c_1

Handel & Hersteller

22. April 2021 | Teilen auf:

Starker Jahresauftakt für Husqvarna

Die Husqvarna Group ist gut ins Jahr gestartet. Demnach schloss das erste Quartal 2021 mit einem Umsatzplus von 15 Prozent.

Die Husqvarna Group konnte ihren Umsatz in den ersten drei Monaten des Jahres auf 14,03 Milliarden SEK steigern. Das organische Wachstum betrug 24 Prozent, Wechselkursveränderungen wirkten sich mit minus 10 Prozent und Akquisitionen mit plus 1 Prozent aus. Das Betriebsergebnis stieg um 61 Prozent auf 2,29 Milliarden SEK. Die operative Marge lag bei 16,3 Prozent.

„Nach einem erfolgreichen Jahr 2020 haben wir ein starkes erstes Quartal abgeliefert, angetrieben von neuen Innovationen und einem erweiterten Produktangebot. Das organische Umsatzwachstum betrug 24 Prozent mit einer soliden Leistung in allen Geschäftsbereichen und Hauptregionen, verglichen mit dem entsprechenden Quartal des Vorjahres, das teilweise durch Covid-19-bedingte Einschränkungen beeinträchtigt war“, sagt Husqvarna-Chef  Henric Andersson. Besonders stark war das Wachstum bei den Roboter-Rasenmähern, sowohl im Privatkunden- als auch im Profisegment, bei akkubetriebenen Produkten, Bewässerungslösungen und Profiprodukten. Dies trieb das organische Umsatzwachstum der Divisionen Husqvarna und Gardena auf 21 Prozent beziehungsweise 37 Prozent.