Verkehrsschild Achtung
Die BuFa-Mot warnt vor suspekten Maschinenangeboten. Es könnte sich im Hehlerware handeln, die aus jüngsten Diebstählen bei Motoristen stammt. (Quelle: pixabay)

Verbände & Organisationen

26. September 2022 | Teilen auf:

LBT warnt vor Kommunaltechnik-Diebstählen und bittet um Mithilfe

Aus gegebenem Anlass warnt die BuFa-Mot ihre Mitglieder vor einer dreisten Diebstahlmasche. Demnach wurden Händler vermehrt um teures Kommunalgerät geprellt. Der Verband bittet Betroffene um Mithilfe.

Laut Ulrich Beckschulte, Geschäftsführer der Bundes-Fachgruppe Motorgeräte (BuFa-Mot) im LandBauTechnik Bundesverband (LBT) e.V. bedienen sich die Betrüger meist derselben Masche. Bereits mehrere Betriebe der Branche wurden so bereits in Mitleidenschaft gezogen.

„Ein angeblicher GaLaBauer in Arbeitskleidung mit Namens- und Firmenaufdrucken mietet im Fachbetrieb für Kurzeinsätze höherwertige Maschinen, z.T. mit Anbaugeräten; diese kommen aber nie zurück. Das „Geschäftsmodell“ der Betrüger sieht vermutlich einen baldigen Wiederverkauf der Geräte bei Kollegen vor. Die angegebenen Kundendaten sind zumeist falsch, von Visitenkarten über Fahrzeugbeschriftung bis zur Arbeitskleidung“, beschreibt Beckschulte.

Polizei einschalten und der BuFa-Mot melden

Auf jeden Fall sollte in einem solchen Verlustfall die Polizei eingeschaltet werden, so die BuFa-Mot. Auch sollten Händler, denen eine Maschine aus suspekter Quelle zum Ankauf angeboten wird, reagieren: Um den Wiederverkauf der gestohlenen Maschinen zu erschweren hat die BuFa-Mot testweise hier eine Exceltabelle abgelegt, auf der man ablesen kann, welche Maschinen und Geräte (aufgeführt sind Hersteller, Type, Seriennummer, Verlustdatum und Händler mit Kontaktdaten) bei Kollegen vermutlich gerade mit dieser Masche verlustig gegangen sind (im Sinne: nach Ablauf der Ausleihfrist nicht zurückgekommen sind). So kann jeder Kollege, dem eine Maschine angeboten wird oder der sie zur Wartung/Reparatur bekommt, schnell überprüfen, ob es sich um Diebesgut handelt.

Auch betroffene Händler sollten sich bei der BuFa-Mot melden, damit ihre gestohlenen Maschinen und Geräte entsprechend in die Liste eingepflegt werden können.

zuletzt editiert am 28.09.2022