Generalversammlung Greenbase eG
Unter anderem die Zukunft des Motoristen-Handels war Thema auf der Greenbase-Generalversammlung im Herbst 2020.

Handel & Hersteller

10. February 2021 | Teilen auf:

Motorgerätefachhandel 4.0

Deutlich reduzierter als gewohnt fiel in 2020 die Greenbase-Generalversammlung aus. Den durchaus ambitionierten Zielen für dieses und die kommenden Jahre tat dies keinen Abbruch. Mehr.

Trotz erschwerter Rahmenbedingungen haben sich am 13. Oktober knapp 100 Mitgliedsbetriebe zur letztjährigen Generalversammlung der Greenbase eG zusammengefunden. Veranstaltungsort war das Propsteihaus zu Petersberg in Fulda. Alles in allem konnten Vorstand und Geschäftsleitung über ein gelungenes Geschäftsjahr 2020 berichten. Zentrales Thema der Veranstaltung war jedoch die Vorstellung der sechs Hauptprojekte der Genossenschaft für 2021 , die in der Agenda 2023 unter dem Motto „Motorgerätefachhandel 4.0“ zusammengefasst sind.

Ziel dieses Förderprogramms der Greenbase ist es, die Mitglieder bestmöglich in so zentralen Frage wie Werkstatt- und Margenoptimierung, Multichannel-Handel sowie Erweiterung des Dienstleistungsangebots zu unterstützen. Die Ideen, die man im Detail entwickelt hat, wurden den Mitgliedern im Rahmen eines 50-seitigen Magazins übermittelt und zum Teil auch auf der Generalversammlung vorgestellt.

Auf was die Greenbase eG bei der Generalversammlung genau präsentiert hat, das hat Motorist für Sie in einem Artikel der Ausgabe 06.2020 zusammengefasst. Hier geht es zum E-Paper .