Motorist berät Kunden im Motorgeräte-Fachgeschäft
Husqvarna setzt nun auch auf eine flexible Mehrmarken-Akkulösung. (Quelle: Husqvarna)

Handel & Hersteller

22. June 2022 | Teilen auf:

Neue Linie für den E-Com Shop

Vorvergangene Woche wurde bekannt, dass Husqvarna der Power for All Alliance von Bosch beigetreten ist. Motorist hat in Ulm nachgefragt, was die Hintergründe für diesen Schritt waren.

„Husqvarna hat in den letzten 100 Jahren Geräte entwickelt, die Menschen dabei unterstützen, sich um die Natur zu kümmern, die sie lieben. Der Eintritt in die Power for All Alliance markiert den nächsten Schritt, um Anwendern die Möglichkeit zu geben ihren Garten intelligent, komfortabel und nachhaltig pflegen zu können. Gardena, eine weitere Gartenmarke innerhalb der Husqvarna Gruppe, ist der Allianz bereits vor zwei Jahren beigetreten. Es hat sich gezeigt, dass viele Anwender einen starken und zuverlässigen Akku wollen, den sie für mehrere ihrer Heim- und Gartengeräte verwenden können. Eine flexible Batterielösung schont zudem die Umwelt und die Kosten für Haus- und Gartenbesitzer. Husqvarna plant im kommenden Jahr eine neue Produktlinie für Gartenbesitzer auf den Markt zu bringen, die mit dem Batteriesystem Power for All kompatibel ist“, lautete das Statement.

Vertrieben werden sollen die Geräte der neuen Produktlinie über das bestehende Husqvarna Händlernetzwerk und den E-com Shop von Husqvarna. Das aktuelle Produktsortiment bleibt von der Power for All Alliance und dem Batteriesystem unberührt und wird wie gewohnt weitergeführt.

zuletzt editiert am 24.06.2022