Systems & Components Logo
Die "Systems & Components" finden zur Agritechnica 2021 statt.

Messen & Veranstaltungen

16. December 2020 | Teilen auf:

Save the Date: Sytems & Components

Vom 14. bis 20. November 2021 zeichnet die B2B-Plattform Systems & Components im Rahmen der Agritechnica ein Bild von der Gegenwart und Zukunft rund um die Themen Antriebstechnik, Vernetzung und Automation, Digitale Services sowie Umwelt und Sicherheit.

Die B2B-Plattform für die Zuliefererindustrie des gesamten Off-Highway-Sektors, die zum fünften Mal im Rahmen der Agritechnica auf dem Messegelände in Hannover stattfindet, steht unter dem Leitthema „Green Efficiency – inspired by solutions“. Es beschreibt ein Ziel der Branche, das Ingenieure und Experten in der „Future Lounge“, dem digitalen Fachforum der Systems & Components, diskutieren werden. Zum zweiten Mal verleiht die DLG im Rahmen der Weltleitmesse Agritechnica auch die „Systems & Components Trophy – Engineers‘ Choice“ für Komponenten und Systeme. Sie würdigt damit den hohen Stellenwert und die Innovationskraft der Zuliefererindustrie für die Landtechnik.

„Technisches Spotlight, Branchentreff und B2B-Plattform – die Systems & Components hat sich als führender Branchentreff der internationalen Zuliefererbranche für den Off-Highway-Sektor etabliert. Sie zeigt neueste Entwicklungen und Innovationen auf dem Gebiet der Komponenten für Landmaschinen sowie verwandte Sektoren und stellt damit die optimale Ergänzung zur Weltleitmesse Agritechnica dar. Branchenführer, mittelständische Unternehmen und Start-ups präsentieren hier ihre Kompetenz und Innovationskraft in den Bereichen Motoren, Elektronik, Antriebstechnik, Hydraulik, Kabinen und Kraftheber sowie Ersatz- und Verschleißteile“, beschreibt Philippa von Loe, Vertriebsmanagerin der Systems & Components bei der DLG, das Erfolgsrezept.

Green Efficiency – inspired by solutions

„Green Efficiency – inspired by solutions“ – das Motto, unter dem die Systems & Components steht, beschreibt treffend die Situation, in der sich die Konstrukteure von mobilen Arbeitsmaschinen aus der Landwirtschaft sowie der Bauindustrie befinden. Die Fahrzeuge sind nicht nur extremen Witterungsverhältnissen sowie Stößen und Schmutz ausgesetzt, was enorme Anforderungen an die Robustheit der eingesetzten Technologien stellt. Hinzu kommen die steigenden Ansprüche an die Digitalisierung und Automatisierung der einzelnen Baugruppen, die in den Arbeitsmaschinen zum Einsatz kommen. Zunehmend werden intelligente mechatronische Baugruppen integriert, um die Präzision und Sicherheit mobiler Arbeitsmaschinen zu steigern. Vor allem aber ist es der Wunsch nach Steigerung der Produktivität und Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks, der die Technikentwicklungen abseits der Straße treibt.

Future Lounge mit digitalem Fachprogramm

Das Leitthema wird auch prägend für die fachliche Diskussion unter Herstellern, Ingenieuren sowie weiteren internationalen Experten in der Future Lounge sein. Das Fachprogramm, das u.a. auf der Plattform „Agritechnica digital“ stattfindet, bietet facettenreiche Einblicke in die aktuellen Themen der Zuliefererindustrie. Die Vorträge, Produktpräsentationen und Live-Diskussionen sind in vier Segmente geclustert: Antriebstechnik, Vernetzung und Automation, Digitale Services sowie Umwelt und Sicherheit. Neben aktuellen Themen wie Elektrifizierung, Wasserstoff, Steuerung und Lenkung sowie Effizienzsteigerung stehen digitale Entwicklungen bei Kameras und Sensoren, 5G, Robotik, Augmented Reality, KI oder Cyber Security im Mittelpunkt. Die Landwirtschaft muss in Zukunft mit weniger Einsatz und geringerer Intensität eine steigende Produktivität erzielen und dabei Umwelt und Natur zu schützen. In der Future Lounge werden deshalb auch technische Lösungen zur Verminderung von Emissionen, Perspektiven treibstoffsparender Technologien sowie das Potenzial nachwachsender Rohstoffe erörtert.

Neue Business-Plattform: „AGRITECHNICA digital“

Ergänzend zum Messeauftritt in Hannover bietet die Weltleitmesse der Landtechnik im nächsten Jahr mit „AGRITECHNICA digital“ Ausstellern und Besuchern eine neue Business-Plattform, die gezielt das Live-Erlebnis Messe mit innovativer digitaler Information und Vernetzung verbindet. Die Digital-Plattform, deren Angebote sich auch an die Aussteller, Partner und Besucher der Systems & Components richten, wird im Mai 2021 online gehen. So besteht die Möglichkeit, sich bereits vor Messebeginn zu vernetzen und digitale Reichweiten optimal zu nutzen.

„Systems & Components Trophy – Engineers‘ Choice”

Auf der Agritechnica 2021 verleiht die DLG zum zweiten Mal die „Systems & Components Trophy – Engineers‘ Choice“ für Komponenten und Systeme. Sie würdigt damit den hohen Stellenwert und die Innovationskraft der Zuliefererindustrie für die Landtechnik. Die Preisträger werden von einer Jury gewählt, die sich aus Entwicklungsingenieuren der auf der Agritechnica ausstellenden Landmaschinenhersteller zusammensetzt. Die Gewinner des Wettbewerbs werden auf der Weltleitmesse in Hannover gekürt.

Systems & Components: Branchentreff der Zuliefererindustrie

Die Systems & Components ist B2B Plattform der Zuliefererindustrie im Rahmen der Agritechnica. Die Weltleitmesse der Landtechnik findet vom 14. bis 20. November 2021 auf dem Messegelände in Hannover statt. Veranstalter der Agritechnica und der Systems & Components ist die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft).