Die Sümo ist auch in der Pandemie für ihre Mitglieder da.
Die Sümo ist auch in der Pandemie für ihre Mitglieder da.

Verbände & Organisationen

16. March 2021 | Teilen auf:

Sümo tagt virtuell

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Jahrestagung der Sümo eG 2020 nicht wie gewohnt stattfinden. Am 4. und 25. Februar 2021 kamen die Mitglieder daher virutuell zusammen, um sich über Themen wie den Motorgeräte-Handel der Zukunft oder das Digitalprojekt der Kooperation auszutauschen.

Wie viele Veranstaltungen musste auch die Jahrestagung der Sümo eG 2020 Coronabedingt immer wieder verschoben werden und zuletzt als physische Veranstaltung sogar ganz ausfallen. Gerettet wurde die Situation am 4. Februar durch eine Online-Tagung. Das Topic diesmal: „Zukunft des Motorgeräte-Fachhandels erfolgreich gestalten“. Geboten wurde vor dem Hintergrund ein ganzes Spektrum von Themen, angefangen von Benchmark-Vergleichen - auch in der aktuell „sehr besonderen Situation“, wie Sümo-Prokurist Stefan Günzer betont – bis hin zu neuen Services wie Click & Collect, Click & Deliver und Fragen zur Ausgestaltung des lokalen E-Commerce für Sümo-Motoristen schlechthin. Ergänzung fand die serviceorientierte Wissensvermittlung durch einen Vortrag des langjährigen Assekuranz-Partners der Sümo, ehemals Hemmer & Felder, jetzt Teil der Ecclesia-Gruppe, zur Versicherung für Motoristen. Ebenso im Angebot: Die ganze Bandbreite der Außenpräsentation, die die Sümo ihren Mitgliedern zur Verfügung stellt.

Gute Resonanz

126 Händler hatten sich in die Veranstaltung eingeloggt. In einer zweiten Veranstaltung am 25. Februar, die ähnlich gut angenommen wurde, ging es dann ausschließlich und detailliert um das Digitalprojekt der Sümo. Mehr dazu lesen Sie in der Juni-Ausgabe von Motorist .