Wiedenmann neuer Markenauftritt
Der neue Markenauftritt von Wiedenmann setzt Zeichen für weitere Erneuerungen.

Handel & Hersteller

18. March 2021 | Teilen auf:

Wiedenmann treibt Markenrelaunch voran

Bereits zum Jahresende hatte der Spezialist für Rasenpflegemaschinen die Farbe seiner Geräte von Blutorange auf Verkehrsrot umgestellt. Nun folgte der zweite Streich: Wiedenmann ändert weitere Elemente des Erscheinungsbildes.

„Aktuell liefern wir bereits Maschinen mit der neuen Farbe RAL 3020 Verkehrsrot sowie unserem neuen Logo aus“, verkündet Oliver Matthes, Vertriebs- und Marketingleiter bei Wiedenmann in Rammingen bei Ulm. Demnach wurde bei dem Switch auf Verkehrsrot zum Jahresende auch das Markenzeichen überarbeitet und erhielt eine neue Schrift. Nicht angetastet wurde die himmelblaue Farbe. Sie setze einen technischen Akzent, so Matthes, daher blieb es dabei. Auch insgesamt sei das Facelift erst die zweite Änderung seit der Firmengründung im Jahr 1964.

Mehr Überblick im Sortiment

Überarbeitet hat der Hersteller nun allerdings auch seine Produkt- und Serviceunterlagen. Dadurch wolle man dem Kunden mehr Orientierungshilfe im Produktprogramm geben. Angesichts eines breiten Portfolios hält man dies für hilfreich. So besteht das Lieferprogramm von Wiedenmann aus etwa 120 Anbaugerätetypen für Nutzfahrzeuge, Schlepper und Kompakttraktoren. Große Flächenleistungen, Langlebigkeit und einfache Bedienung sind die Kernmerkmale der Produkte, die von rund 250 Beschäftigten am schwäbischen Stammsitz sowie in Ungarn gefertigt werden. Etwa 75 Prozent der Produktion geht in den Export. Wiedenmann gilt damit als einer der global führenden Hersteller in dem Segment.

Wiedenmann-direkt im Fokus

Impulse soll der Außenwahrnehmung von Wiedenmann künftig auch „Turfy“ bescheren. Der animierte Grashalm im Emoji-Stil soll ab sofort nützliche Tipps und Hinweise insbesondere im großen Sortiment der Rasenpflegemaschinen gebe - sozusagen ein „Wiemoji“, wie man sich bei Egholm freut. Im Laufe der nächsten Monate will man zudem die Webseite unter Wiedenmann.de auf den neuesten Stand bringen. Die Online-Präsenz wurde zuletzt 2015 an die Bedürfnisse der Zeit angepasst. Und das recht erfolgreich: Der Hersteller gewann damit den Wettbewerb „Best in eCommerce“. Was genau im 2021er Refresh geplant ist, wollte man noch nicht verraten. Spannend dürfte auch der Blick auf Wiedenmann-direkt.de sein. Dort vertreibt der Hersteller Verschleißteile für die Rasenpflege, die schnell und in Originalqualität geliefert werden.