Mann im Cockpit eines Traktors auf der Messe Agrama
Eindrücke von der Agrama 2022. (Quelle: Agrama)

Messen & Veranstaltungen

30. November 2022 | Teilen auf:

Agrama 2022 trumpft nach Pandemie auf

Am 28. November ging in der Schweiz nach fünf ereignisreichen Tagen die Agrama - Leitmesse für Land- und Forsttechnik zu Ende. Das Fazit des Veranstalters SLV fällt mehr als positiv aus.

Insgesamt strömten wiederum 50.000 Besucherinnen und Besucher auf das Bernexpo-Gelände, wo die Agrama als größte Schweizer Fachmesse für Land- und Forsttechnik seit 1977 vom Schweizerischen Landmaschinenverband (SLV) alle zwei Jahre veranstaltet wird. Auch Ausstellende und Referenten blicken zufrieden zurück. Gezeigt wurden auf über 50.000 qm alle relevanten Branchentrends in den Bereichen Beregnung und Bewässerung, Bodenbearbeitung, Düngung und Pflanzenschutz, Erntetechnik, Feld- und Wegpflege, Forstmaschinen und -geräte, Futterernte-Technik, Hangmechanisierung, Hilfsgeräte und -mittel, Hofeinrichtungen, Finanzdienstleistungen, Melktechnik, Saat und Pflege, Stalleinrichtungen, Traktoren sowie Transport und Handel. Im Zentrum standen die neusten Maschinen, Fahrzeuge, Produkte und Dienstleistungen.

Veranstalter zufrieden

Pierre-Alain Rom, Präsident der Ausstellungskommission, bilanziert: „Wir sind mit der diesjährigen Ausgabe sehr zufrieden und von der Anzahl des Fachpublikums positiv überrascht. Nach einer Pandemie-bedingten Pause von vier Jahren zeigten sich die 50.000 Besuchenden – Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger, Technik-Begeisterte sowie auch Familien – in diesem Jahr besonders interessiert und wissbegierig. Der Gang über das Messegelände war die reinste Freude.“

Praxisaspekt im Fokus

Ein besonderer Fokus der Agrama 2022 lag auf praxistauglichen Innovationen. Während der Messe hatten die Besucherinnen und Besucher zudem die Möglichkeit ihre Stimme für die Vergabe besondere Innovationen rund um die Landwirtschaft mit dem Swiss Innovation Award abzugeben. Das Feedback der rund 250 Ausstellenden war durchweg positiv. Auch das Agrama-Forum, welches in diesem Jahr erstmals durchgeführt wurde, fand Anklang und sorgte für zusätzliche Information für die zahlreichen Besuchenden. Die nächste Agrama findet vom 28. November bis 2. Dezember 2024 statt.

zuletzt editiert am 30.11.2022