Der Hauptsitz des EDE in Wuppertal. Quelle: EDE
Der Hauptsitz des EDE in Wuppertal. Quelle: EDE
01. July 2021 | Teilen auf:

Etris Bank im Jubiläumsjahr mit Top-Rating

Die zur E/D/E Gruppe zählende Etris Bank freut sich zum Zehnjärigen über eine besondere Auszeichnung. Im Juni hat sie das Rating „A+ stabil“ der Ratingagentur GBB-Rating erhalten.

Ausgezeichnet wurde die Etris Bank damit für ein „tragfähiges krisenerprobtes Geschäftsmodell“ sowie die „komfortable Liquiditätsausstattung bei gleichzeitig erheblichem Refinanzierungsspielraum“. Die Analysten der Ratingagentur überzeugte weiterhin das Geschäfts- und Finanzprofil mit hohen Vertriebspotenzialen im Zentralregulierungs- und Factoring-Geschäft. GBB-Rating ist eine Tochtergesellschaft des Prüfungsverbandes deutscher Banken und eine von der ESMA (European Securities and Markets Authority) europaweit anerkannte unabhängige Ratingagentur mit Schwerpunkt im privaten Bankenbereich.

Uwe Müller, Sprecher der Geschäftsführung der Etris Bank dazu: „Insbesondere in dem derzeit durch Regulatorik und Corona hoch dynamischen Umfeld war es uns wichtig, mit einem aktuellen Rating ein Zeichen zu setzen. Die Etris Bank verfügt über alle für eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung erforderlichen Voraussetzungen: eine Vollbanklizenz, eine leistungsfähige technische Infrastruktur, eine hohe personelle Expertise im Bereich Finanzen sowie eine tiefgreifende Kenntnis vom Geschäft unserer Kunden. „Wir haben unser Angebot seit der Gründung 2011 konsequent      ausgebaut. Zentralregulierung und Factoring sind die Kernbereiche, mit denen wir die Zukunft unserer Kunden und damit auch unsere eigene mitgestalten werden. Mehr und mehr Verbundgruppen erkennen die Vorteile, mit einem erfahrenen Kreditinstitut und Finanzdienstleister wie der Etris Bank zusammenzuarbeiten.