Portrait eines Herren in Nadelstreifen (Quelle: Marcus Pietrek)
Hans Peter Stihl (Quelle: Marcus Pietrek)

Personalien

13. April 2022 | Teilen auf:

Hans Peter Stihl feiert seinen Neunzigsten

Am 18. April 2022 feiert Hans Peter Stihl seinen 90. Geburtstag. Mit 36 Jahren in der Geschäftsführung und 10 Jahren als Vorsitzender von Stihl Beirat und Aufsichtsrat hat er das Familienunternehmen nachhaltig geprägt.

Die erfolgreiche Entwicklung der Stihl Unternehmensgruppe geht maßgeblich auf sein unternehmerisches Wirken zurück. Bis heute ist Hans Peter Stihl persönlich haftender Gesellschafter der Stihl Holding AG & Co. KG sowie Ehrenvorsitzender des Stihl Beirats und Aufsichtsrats. Stihl trat 1960 in den Betrieb seines Vaters und Firmengründers Andreas Stihl ein und wurde schnell mit der Leitung der Fertigung und Konstruktion betraut. Mit dessen Tod 1973 wurde er alleiniger persönlich haftender Gesellschafter und entwickelte das Familienunternehmen zu einer international aufgestellten Unternehmensgruppe mit einer ständig erweiterten Produktpalette. 2002 zog sich Hans Peter Stihl mit den Familiengesellschaftern aus dem operativen Geschäft zurück und ein familienfremder Vorstand wurde eingesetzt.

Hohe Verantwortung gegenüber Belegschaft

Hans Peter Stihl fühlte sich immer in besonderem Maße seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verpflichtet. „Die Möglichkeit zur ökonomischen Teilhabe in Form von Genussrechten am Unternehmenskapital, die Ausschüttung jährlicher Erfolgsprämien sowie Leistungen zur betrieblichen Altersvorsorge haben in unserem Familienunternehmen eine lange Tradition“, sagt er und betont: „Auch das gute persönliche Miteinander im Unternehmen liegt mir sehr am Herzen und wird traditionell gepflegt.“

Ehrenamtliches Engagement

Neben seiner unternehmerischen Tätigkeit engagierte sich Stihl immer auch ehrenamtlich. Von 1988 bis 2001 war er Präsident des Deutschen Industrie- und Handelstages (DIHT), auch baute er nach dem Fall des Eisernen Vorhangs das weltweite Netz der Auslandshandelskammern (AHKs) aus. Seit seinem Ausscheiden aus den Spitzenämtern der Kammerorganisation im Februar 2001 ist Hans Peter Stihl Ehrenpräsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) und der IHK Region Stuttgart, deren Präsident er von 1989 bis 2001 war. Von 1973 bis 1988 gehörte er dem Vorstand des Verbandes der Metallindustrie Baden-Württemberg e.V. (VMI) an, die letzten acht Jahre davon als dessen Vorsitzender. Damit verbunden war er gleichzeitig auch Vizepräsident des Gesamtverbandes der Metallindustriellen Arbeitgeberverbände e.V. (Gesamtmetall). Bis 2019 vertrat Hans Peter Stihl die Republik Singapur in der Firmenzentrale in Waiblingen als Honorargeneralkonsul in Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland.

Aufsichtsrats- und Beiratstätigkeiten

Neben seinem unternehmerischen und ehrenamtlichen Engagement war Stihl in zahlreichen Aufsichtsräten und als Beirat tätig, etwa bei IBM Deutschland sowie diversen Banken. Bereits 1982 erhielt er das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, 1992 das Große Verdienstkreuz und 2002 das Große Verdienstkreuz mit Stern. Auch mit 90 Jahren ist Hans Peter Stihl im Waiblinger Familienunternehmen weiterhin präsent und verfolgt die weltweite Geschäftsentwicklung und die Entwicklung neuer Produkte.

zuletzt editiert am 13.04.2022