Containerschiff Quelle: pixabay
Die Engpässe im Warenzufluss halten an. Quelle: pixabay
08. July 2021 | Teilen auf:

Kostenexplosion durch Frachtpreise

Die steigenden Fracht- und Containerpreise verteuern Importe nach wie vor erheblich. Immer mehr Lieferanten müssen die Preissteigerungen zumindest teilweise an den Handel weitergeben.

Davon ausgenommen ist auch die Motor- und Gartengerätebranche nicht. So haben sich die Containerpreise für Importe aus Fernost mitunter mehr als verzehnfacht. Angesichts der erheblichen Beträge, die damit zusätzlich kalkuliert werden müssen, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis auch die standhaftesten Importeure einknicken. Die Folge sind zum Teil empfindlich höhere Verkaufspreise.

Eine Entspannung ist derzeit nicht in Sicht. Zuletzt berichtete das Nachrichtenmagazin Focus von einem enormen Stau im Containerschiffverkehr im Süden Chinas. Grund sei ein Corona-Ausbruch unter Hafenarbeitern im südchinesischen Yantian. Glaubt man Experten, kann dieses Problem eine noch größere Auswirkung an den Tag legen als der Schiffsstau im Suezkanal im März.