Männerhand mit Handy und App-Ansicht in der Werkstatt Quelle: Kramp
In der aktualisierten Version verfügt die Kramp App über noch mehr Möglichkeiten Quelle: Kramp

Aktuell

27. July 2021 | Teilen auf:

Kramp App mit neuen Funktionen

Kramp hat eine aktualisierte Version seiner preisgekrönten App auf den Markt gebracht. Diese ermöglicht es, jederzeit und überall Produkte zu finden und in den Warenkorb zu legen.

Das einfache Scannen des Barcodes genügt, schon wird der Artikel der Bestellung hinzugefügt. Neben der bereits seit 2020 verfügbaren Funktion „Boxen-Scan“, mit der man den Inhalt einer Box sehen kann, ohne sie zu öffnen, wird jetzt zusätzlich auch die Verfügbarkeit und der Preis eines Artikels in der App angezeigt. Darüber hinaus haben Besitzer eines Android-Smartphones bereits jetzt die Möglichkeit, live mit einem Kramp Fachberater über die App zu chatten. Die neuen Optionen basieren auch auf Feedback aus dem Markt. „Wir nehmen die Rückmeldungen unserer Kunden sehr ernst und haben deshalb die App um die Funktionen erweitert, die sich unsere Kunden am meisten gewünscht haben“, erklärt jedenfalls Joachim Bach, Geschäftsführer Kramp Deutschland.  

Teilemanagement im Hosentaschenformat

Die Kramp App nutzt Google Cloud-Technologie, um Fachhändlern und Landwirten aktiv unter die Arme zu greifen. „Für den Händler und seinen Kunden gilt gleichermaßen: Zeit ist kostbar – vor, während und nach der Saison. Umso wichtiger ist es, ein leicht zu bedienendes Bestellsystem sprichwörtlich zur Hand zu haben. Mit unserer aktualisierten App-Version muss man die Arbeit nicht mehr unterbrechen. Man zieht das Handy aus der Tasche, sucht nach einem Ersatzteil oder scannt den Barcode einer Verpackung und hat die Artikel sofort im Warenkorb. Das spart Laufwege und somit wertvolle Zeit, die z. B. für Reparaturarbeiten genutzt werden kann“, so Bach.