Mähroboter Navimow von Segway auf einem Messestand
Premiere auf dem Motoristen-Kongress 2022 in Düsseldorf: Der Navimow von Segway am Stand von Herkules/telsnig. (Quelle: RM Handelsmedien)

Handel & Hersteller

12. April 2022 | Teilen auf:

Telsnig übernimmt Navimow-Vertrieb

Eine sprichwörtliche Enthüllung gab es anlässlich des 10. Motoristen-Kongress 2022 in Düsseldorf am Stand von Herkules Motorgeräte. Demnach übernimmt telsnig/Herkules die Markteinführung sowie den Vertrieb der neuen Navimow Mähroboter von Segway.

Am Freitagnachmittag, dem Vortag zum Motoristen-Kongress 2022 am 9. April in Düsseldorf, witzelte das Herkules/telsnig-Team rund um Vertriebsleiter Alex Zachmann noch: Sollte man die geheimnisvolle blaue Tasche mit dem noch zurückzuhaltenden Inhalt nun öffnen oder nicht? Immerhin wimmelte es im Ausstellungssaal des Radisson Blu Conference Hotel in Düsseldorf nur so von neugierigen Branchenkollegen. Und eigentlich war der Release der Nachricht für den 9. April geplant. Pünktlich zum 10. Motoristen-Kongress sollte es publik gemacht werden: telsnig Forst- & Gartentechnik übernimmt den Vertrieb der Navimow Mähroboter von Segway, deutsche Markteinführung inklusive.

Für den Fachhandel

Demnach soll das Produkt künftig von Fuldatal aus an den Fachhandel gebracht werden. Laut Zachmann ist dies durchaus kein Zufall. Bereits seit Jahren gab es demnach wohl Berührungspunkte zu Segway und als kabellos angepriesener Mähroboter für Rasenflächen von 500 bis zu 3.000 Quadratmetern passe der Neuzugang durchaus ins Sortiment des in der Forst- und Gartentechnik etablierten Importeurs. Zumal die Steuerungstechnik, auf der Navimow basiert, hierzulande noch nicht verbreitet ist und somit eine Lücke schließt: Anders als viele Mähroboter kommt das Fabrikat gänzlich ohne Kabel aus und basiert stattdessen auf dem sogenannten EFLS-Prinzip (Exact Fusion Locating System), einer Kombination aus verschiedenen Ortungstechnologien. Dabei wird die zu mähende Fläche in virtuelle Zonen eingeteilt, die der Roboter laut Segway millimetergenau abfährt. Das Gerät kommuniziert dabei per Echtzeit-Kinematik gleichzeitig mit den Satelliten und der GNSS-Antenne auf dem jeweiligen Grundstück. Mithilfe einer App können dabei genaue Zonen und Grenzen definiert werden.

Versierter Background

Für Segway markiert der Navimow den Einstig ins Gartentechnik-Segment. Zunächst soll dabei der servicegebende Fachhandel angesprochen werden. Speziell in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit möchte Segway mit dem Navimow das Segment der Mähroboter auf ein neues Level heben, heißt es. Eine schrittweise Erweiterung der Robotermäher-Linie sei ebenfalls geplant. Das technische Know-How ist in jedem Fall vorhanden. So verfügt Segway über langjährige Erfahrung und Fachwissen im Bereich der innovativen Servicerobotik. Zu den bekannten Produkten des Hauses zählt zum Beispiel der persönliche Begleitroboter Loomo oder der weltweit erste halbautomatische, autonome Mietroller.

zuletzt editiert am 12.04.2022