Frau mit Akku-Profimäher von AS-Motor Quelle: AS-Motor
Die E-Range von AS-Motor setzt neue Maßstäbe Quelle: AS-Motor

Handel & Hersteller

11. June 2021 | Teilen auf:

AS-Motor und EGO kooperieren bei Akkus

Gestern hat AS-Motor im Rahmen eines Hybridevents seine Neuheiten präsentiert. Ebenso spannend wie die Choreografie waren die Inhalte. So steigt AS-Motor ab sofort ins Akku-Segment ein. Zweites Highlight ist der neue ferngesteuerte Schlegelmäher mit Raupenantrieb AS 1000 Ovis RC.

AS-Motor Electric, so heißt die neue Linie von AS-Motor mit Elektroantrieb, die ab der Saison 2022 verfügbar sein wird. Das Label steht für eine komplett neue Produktlinie mit professionellen Akku-Geräten. In 4 Produktfamilien werden zunächst 9 Modelle mit dieser Antriebsform angeboten, nämlich die Allmäher AS 21 E, AS 62 E und AS 63 E, der Profi-Rasenmäher AS 531 E-ProCut, die drei neuen Mulchmäher AS 420 E-ProClip, AS 470 E-ProClip A, AS 510 E-ProClip A sowie die neuen elektrisch betriebenen Wildkrautbürsten AS 30 E-WeedHex und AS 50 E-WeedHex. Alle Produkte zeichnen sich aus durch einen kraftvollen 56 Volt Elektromotor und lange Akku-Laufzeiten für Profi-Anwendungen. Damit zielt die neue E-Linie klar auf den Profieinsatz und genau daran orientieren sich auch die Features.

Hochleistungsakkus für Profis

Gespeist werden die Geräte der neue AS-Motor Electric Range von Lithium-Ionen Akkus aus dem Hause EGO. Gewählt werden kann zwischen den stärksten Hand-Akkus mit 10 Ah und 560 Wh oder einem der stärksten Rücken-Akkus mit 28 Ah und 1.568 Wh. Insgesamt kann der Elektromotor mit einem Energievorrat von bis zu 2.688 Wh ausgestattet werden und bietet damit Autonomie für einen ganzen Arbeitstag. Der neue AS-Motor Electric bringt eine Nennleistung von enormen 3.200 Watt und damit eine vergleichbare Leistung wie ein 200 ccm Benzinmotor bei gleichzeitig höherem Drehmoment. Das ist ein neuer Rekord in seiner Klasse und erheblich mehr als die 1.300-1.600 Watt anderer bestehender Akku-Systeme, hieß es gestern aus Bühlertann. Schnell-Ladegeräte ermöglichen sehr kurze Ladezeiten von nur 70 Minuten für 560 Wh bei den Handakkus und 210 Minuten für 1.568 Wh bei den Rückenakkus

Interessante Perspektive

Entwickelt hat AS-Motor die Hochleistungsakkus zusammen mit EGO Powertools. Bereits 2016 hatte man sich demnach ein erstes Mal zum Thema ausgetauscht, in die Entwicklung ging man dann 2018. Die Markenrechte an den Akkus für AS-Motor Electric liegen für die nächsten Jahre bei AS-Motor. Auf welchen Zeitraum sich dies genau bezieht, blieb offen. AS-Geschäftsführerin Maria Lange erklärte auf Nachfrage lediglich, dass AS die Rechte zunächst exklusiv hält, was nicht heißt, dass sich das System nicht in einigen Jahren für weitere Anwendungen öffnen könnte. Das damit eingeschlagene neue Kapitel in der Firmengeschichte von AS-Motor dürfte daher auch in Zukunft Potenzial bieten. Ob oder inwieweit der neue Eigentümer Ariens in die Produktrange eingebunden wird, wurde nicht thematisiert. Besondere Anforderungen an die Vertriebspartner, die auf das neue AS-Motor Electric-System einsteigen wollen, gibt es abgesehen von den üblichen Ansprüchen an Service- und Beratungskompetenz nicht.

Weiteres Highlight

Ein weiteres Highlight auf der Neuheiten-Präsentation am 10. Juni war die Enthüllung des neuen ferngesteuerten Schlegelmähers mit Raupenantrieb AS 1000 Ovis RC. Noch taufrisch und unlackiert wurde der Prototyp, der demnächst in Bühlertann Serie geht, in der Entwicklungsabteilung sowie im Einsatz vorgeführt. Zentrale Features des Geräts sind ein Vanguard Professional 2-Zylinder-Motor mit 23 PS Maximalleistung, wobei die Kraft direkt über einen Riemenantrieb an die Messerwelle übertragen wird. Der 4-Takt OHV-Motor mit Zyklonfilter ist mit einer besonders starken Kurbelwelle ausgestattet und verfügt über 627 cm³ Hubraum bei einer Drehzahl von 3.600 U/min. Der AS 1000 Ovis RC ermöglicht so eine einer Mähgeschwindigkeit von bis zu 5 km/h und damit eine Flächenleistung von bis zu 5.000 m²/h bei nach Aussage von AS gleichzeitig hervorragendem Schnittbild und gleichmäßiger Grasablage über die gesamte Arbeitsbreite. Das Mähdeck ist flexibel und der Gleitrahmen stufenlos einstellbar. Das 100 cm breite Schlegelmähwerk in Verbindung mit dem etwas schmäleren Raupenlaufwerk ermöglicht randnahes Mähen bis auf wenige Zentimeter entlang von Leitplanken oder anderen Hindernissen entfernt. Hangtauglich ist der nur knapp 400 kg schwere AS 1000 Ovis RC durch seine kompakte Bauweise mit einer Länge von 184 cm, einer Breite von 115 cm und eine Höhe von nur 69 cm. Für Bodendruck sorgen groß dimensionierten Raupenlaufwerke. Ausgelegt ist die Maschine für eine Neigung bis über 50 Grad.

Neue Konstellation

Keinesfalls überdeckt von so viel Neuem war zum Pressetermin auch die noch frische Übernahme von AS-Motor durch AriensCo Thema. So äußerte sich Larry Weyers, Coo von AriensCo, in einem aufgezeichneten Interview zu der neuen Konstellation. Wie auch Maria Lange unterstrich er die Chancen für beide Unternehmen, die sich nicht nur im Produktportfolio sondern auch der ähnlichen Unternehmensphilosophie begründen. Inwieweit mit Blick auf den Vertrieb der Marke Ariens in Deutschland und Europa AS-Motor mittelfristig eine tragende Rolle spielen wird, war zunächst noch kein Thema. Mehr dazu lesen Sie auch in der neue Ausgabe von Motorist.

Der neue ferngesteuerte Schlegelmäher mit Raupenantrieb AS 1000 Ovis RC nimmt Steigungen über 50 Grad. Quelle: AS-Motor